Wertung: Scarlet Nexus im Test: Warum das neue JRPG eine Hit-Wertung kassiert

Wertung für PlayStation 4,Xbox One,PlayStation 5,Xbox Series X/S
86

»Tolle Mischung aus Tales und Persona mit erfrischenden, spaßigen Kämpfen, aber viel zu linearer Sozialinteraktion.«

GamePro
Präsentation
  • hübsche Cel-Shading-Optik
  • gelungene Beleuchtung
  • einzigartiges Gegnerdesign
  • sehr gute Sprecher
  • treibender Soundtrack

Spieldesign
  • freie Charakterentwicklung
  • frisches, umfangreiches Kampfsystem
  • kombinierbare Fähigkeiten
  • lineare Beziehungspflege
  • fummeliges Wechseln des Ziels

Balance
  • Schwierigkeitsgrad jederzeit anpassbar
  • angenehm fordernde Kämpfe
  • faire Checkpoints
  • optionaler Grind
  • manuelle Speicherpunkte teils weit auseinander

Story/Atmosphäre
  • packende, vielschichtige Story
  • interessante Hauptcharaktere
  • Suoh lädt zum Erkunden ein
  • witzig verpackte Gesellschaftskritik
  • Städter mit immer gleichen Dialogen

Umfang
  • Wahl der Hauptfigur ändert Spielverlauf
  • lange Hauptgeschichte
  • viele Nebenquests und Vertrauensepisoden
  • viele unterschiedliche Schauplätze
  • zahllose Fähigkeiten

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

3 von 3


zu den Kommentaren (135)

Kommentare(135)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.