Schon wieder ein PS5-Patent - Abwärtskompatibilität immer wahrscheinlicher

Die Hinweise darauf, dass die PS5 abwärtskompatibel wird, verdichten sich: Das nächste Sony-Patent deutet auf Abwärtskompatibilität hin.

von David Molke,
22.02.2019 12:30 Uhr

So stellen sich manche die PS5 vor, wenn die Next Gen-Konsole von Sony überhaupt so heißt und kommt.So stellen sich manche die PS5 vor, wenn die Next Gen-Konsole von Sony überhaupt so heißt und kommt.

Sony bringt mit (fast) an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit irgendwann eine Nachfolge-Konsole zur PS4 auf den Markt. Allgemein wird davon ausgegangen, dass die Next Gen-PlayStation dann auf den Namen PS5 hören wird.

Ähnlich wahrscheinlich wirkt die Annahme, dass Sony bei der nächsten Konsolen-Generation voll und ganz auf Abwärtskompatibilität setzt. Unter anderem deshalb, weil schon wieder ein neues Patent aufgetaucht ist, das darauf hindeutet.

Weiteres Patent deutet PS5-Abwärtskompatibilität an

Erst gestern ist ein weiteres Sony-Patent veröffentlicht worden, bei dem es offensichtlich um eine Form der Abwärtskompatibilität geht.

Es ist auf Sony Interactive Entertainment registriert und nennt den PS4-Lead Architect Mark Cerny als Erfinder. Der soll Gerüchten zufolge auch an der PS5 arbeiten.

Auch deshalb wird allgemein davon ausgegangen, dass wir es hierbei mit einem PS5-Patent zu tun haben.

Das Patent nennt sich "Simulation of legacy bus operation for backward compatibility" und hilft offenbar, ein älteres Gerät zu simulieren, um Schwierigkeiten bei der Emulation innerhalb anderer Hardware-Umgebungen vermeiden zu können.

Möglicherweiese lässt sich mit dieser Technik auch die Performance verbessern. Das würde jedenfalls ebenfalls zu dem "Remaster per Emulation"-Patent passen. (via GearNuke)

Die PS4 Pro könnte schon bald nicht mehr die leistungsstärkste PlayStation sein, wenn die PS5 kommt.Die PS4 Pro könnte schon bald nicht mehr die leistungsstärkste PlayStation sein, wenn die PS5 kommt.

PS5 - Release, Spiele, Hardware:
Alle Infos zur PlayStation 5

Wie wahrscheinlich ist es, dass die PS5 abwärtskompatibel wird?

Sony-Patente, die erahnen lassen, was mit der nächsten Konsole auf uns zukommt, gibt es mittlerweile schon lange und fast wie Sand am Meer.

Das ist selbstverständlich übertrieben, aber es sind wirklich schon eine ganze Menge Patente: Die machen immer wahrscheinlicher, dass die PS5 abwärtskompatibel sein wird.

PS5 abwärtskompatibel mit PS3, PS4 & PS Vita?
Sony-Patent macht Hoffnung

Natürlich immer vorausgesetzt, dass die Konsole wirklich so heißt, wenn sie dann erscheint. Bisher wurde immer noch nichts offiziell angekündigt.

Die meisten Analysten gehen davon aus, dass eine Enthüllung noch dieses Jahr erfolgt und der Release dann 2020 ansteht.

Mehrere Analysten haben sich auch dahingehend geäußert, dass es sehr wahrscheinlich sei, dass die PS5 abwärtskompatibel wird.

Auch Entwickler stoßen in dieses Horn: Alles andere wäre ihnen zufolge nicht nur unwahrscheinlich, sondern auch nicht gerade schlau.

Glaubt ihr an Abwärtskompatibilität auf der PS5? Was wünscht ihr euch noch?

PlayStation History: 1991 - 2018 - Video: Das wurde aus dem CD-Laufwerk fürs SNES 19:13 PlayStation History: 1991 - 2018 - Video: Das wurde aus dem CD-Laufwerk fürs SNES


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen