Spider-Man - Geschichte von Marvel-Filmen inspiriert, soll "menschlich" sein

Die Geschichte des PS4-exklusiven Superheldenspiels Spider-Man dreht sich nicht nur um den Spinnenmann, sondern auch um die Figur Peter Parker.

von Linda Sprenger,
15.06.2017 12:40 Uhr

Spider-Man erscheint exklusiv für die PS4. Spider-Man erscheint exklusiv für die PS4.

Insomianc Games' kommendes PS4-exklusives Superheldenspiel Spider-Man präsentierte sich im E3 2017-Gameplay-Trailer als das "Batman: Arkham der Spider-Man-Spiele", das alle vorher veröffentlichten Spinnenmann-Titel spielerisch meilenweit hinter sich zu lassen scheint. Aber nicht nur das Gameplay, sondern auch die Geschichte des Open World-Abenteuers klingt vielversprechend.

Wir wissen bereits, dass die Geschichte des kommenden Spider Man-Spiels nichts mit Spider-Man: Homecoming gemein haben wird. Während sich der kommende Superheldenstreifen von Regisseur Jon Watts auf das Leben von Peter Parker (gespielt von Tom Holland) als Highschool-Schüler mit Milchgesicht konzentriert, hat sich Insomniac Games bei seinem Spiel für einen älteren "P.P." entschieden.

So wird sich die Story von Spider-Man für die PS4 nicht nur um den Mann in dem rot-blauen Anzug drehen, sondern sich auch stark mit dem Leben von Peter Parker beschäftigen, der im Spiel bereits 23 Jahre alt ist. Dabei hätten sich die Entwickler bewusst von den Filmen aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) wie Doctor Strange und The Avengers inspirieren lassen, wie Creatice Director Bryan Intihar gegenüber GamePro in den E3 2017-Hallen von Los Angeles verriet:

"Es ist wirklich wichtig für das Spiel, Peter zu zeigen. Es geht genauso viel um den Mann hinter der Maske als um Spider-Man. Weißt du, viele fragen mich über die Filme des MCU. Und ich glaube, die sind bei den Leuten so beliebt, weil sie über reine Action hinausgehen. Meine Schwägerin hat nichts mit Comics am Hut, aber wenn es um Superheldenfilme von Marvel geht, ist sie sofort dabei, weil sie auch menschliche Geschichten erzählen."

Peter Parker spiele aber nicht nur in der Story eine wesentliche Rolle, sondern auch im Gameplay, wie Intihar außerdem den Kollegen von Kotaku erzählte. Er habe gerade seinen College-Abschluss erlangt und arbeite nun in seinem ersten Job als Wissenschaftler. Details, inwiefern Peter spielerisch in Spider-Man eingebunden wird, gibt es aber noch nicht.

Einen Job hatte Peter Parker in Treyarchs Spider-Man 2 aus dem Jahr 2004 übrigens ebenfalls. Hier mussten wir unter Zeitdruck Pizza an hungrige Manhattan-Mäuler ausliefern. Das bleibt uns im neuen Spider-Man-Spiel dann wohl aber zum Glück erspart.

Spider-Man erscheint 2018 exklusiv für die PS4. Eine Xbox One- und PC-Version von Spider-Man wird es hingegen nicht geben, da Sony nicht an einem Multiplattform-Spiel interessiert ist.

Spider-Man - Atemberaubender Gameplay-Trailer zum PS4-exklusiven Spidey 8:58 Spider-Man - Atemberaubender Gameplay-Trailer zum PS4-exklusiven Spidey

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.