Adventskalender 2019

Star Wars 1313 - So lebt das eingestellte Spiel in Filmen & Serien weiter

Ein inoffizieller LucasArts-Twitteraccount gibt neue Einblicke in die Entwicklung und das Ende des eingestellten Star Wars 1313. Es ist leider nie erschienen, lebt aber teilweise in anderer Form weiter, wie hier gezeigt wird.

von David Molke,
28.05.2019 14:00 Uhr

Star Wars 1313 blickt auf eine äußerst turbulente Entwicklungsgeschichte und ein abruptes Ende zurück, aber viele Konzepte, Designs und Ideen wurden später noch genutzt. Star Wars 1313 blickt auf eine äußerst turbulente Entwicklungsgeschichte und ein abruptes Ende zurück, aber viele Konzepte, Designs und Ideen wurden später noch genutzt.

Star Wars 1313 zählt zu den eingestampften Spielen, um die wohl am meisten getrauert wird. Ein neuer, inoffiziller Twitter-Account beleuchtet jetzt nochmal die turbulente Entwicklungszeit und zeigt, wie einzelne Teile des Spiels in anderen Projekten weiterverwendet wurden.

Hier gibt es jede Menge erstaunliche Einblicke, Hintergründe und mehr: LucasFilm ist offenbar wirklich ein Meister im Recyclen ungenutzter Designs, Ideen und Konzept-Entwürfen.

Star Wars 1313 sollte Koop-Shooter, Uncharted & vieles mehr werden

Lange & turbulente Entwicklung: Viele Spiele durchlaufen eine chaotische Entwicklungszeit und unzählige Iterationen. Es ist nicht ungewöhnlich, das mittendrin alles über den Haufen geworfen wird und vieles plötzlich ganz anders werden soll. So war es offenbar auch bei Star Wars 1313 der Fall, wie vor allem Jason Schreier in seinem Buch "Blood, Sweat & Pixels" berichtet.

Inoffizieller Account blickt zurück: Seit einem guten halben Jahr existiert der inoffizielle Twitter-Account "From Lucasfilm Games to LucasArts". In einem neuen Thread widmet sich der Account der Entwicklung von Star Wars 1313 und was aus dessen Überresten geworden ist. Mit erstaunlichen Ergebnissen.

Star Wars 1313, der Reihe nach:

  • Schon von Anfang an war die Entwicklung chaotisch und durchlief viele Kurs- und Design-Wechsel
  • Zwischenzeitlich waren sogar Verflechtungen mit der 2010 gecancelten Serie Star Wars: Underworld geplant
  • Star Wars 1313 sollte zeitweise "GTA auf Coruscant" werden, dann ein Koop-Shooter, dann wie Uncharted
  • Wenige Wochen vor der E3 2012 hieß es plötzlich, Boba Fett solle die Hauptrolle einnehmen – darum ist er auch nicht im Teaser-Trailer zu sehen
  • Kurz darauf wurde das Spiel dann komplett eingestellt und Lucasfilm an Disney verkauft
  • Disney hat das Studio geschlossen und die Rechte an EA verkauft, wollte 1313 aber retten
  • Visceral Games hätte die Entwicklung weiterführen können, rekrutierte aber nur einige Team-Mitglieder, die an Project RagTag arbeiteten

Das war noch nicht das Ende: Sowohl Visceral Games als auch Star Wars: Project RagTag wurden aufgegeben. Anschließend sollte bei EA Vancouver ein anderes Star Wars-Spiel entstehen, das Teile der Assets genutzt hätte, aber auch das wurde eingestampft. Was bleibt, ist Jedi: Fallen Order von den Titanfall- und Apex Legends-Machern Respawn Entertainment.

Battlefront 3, Star Wars 1313 & Co.
Diese Star Wars-Spiele werden wir nie spielen können

Wie die Konzepte, Ideen & Designs von Star Wars 1313 weiterleben

Ressourcen-Management auf Star Wars-Art: Wie der Betreiber des mysteriösen Insider-Accounts erklärt, sei nichts wirklich verloren gegangen. LucasFilm sei einfach sehr gut darin, Ressourcen zu managen beziehungsweise Recycling zu betreiben.

"Alles kann woanders genutzt werden oder andere Künstler inspirieren."

Die Konzepte für Star Wars 1313 haben ganz offensichtlich auch die Macher der Clone Wars-Serie beeinflusst. Zum Beispiel in Staffel 5, in der Ahsoka Tano die Unterwelt von Coruscant erkundet.

Auch im Kinofilm Solo: A Star Wars Story und der neuen, für dieses Jahr geplanten Star Wars-Serie The Mandalorian tauchen offenbar Ideen, Designs und Entwürfe auf, die ursprünglich mal für Star Wars 1313 gedacht waren:

Jedi, Ewoks & Sturmtruppen
So sieht unser perfektes Star Wars-Spiel aus

Neben haufenweise Hintergründen zur eingestellten Star Wars: Underworld-Serie (und dazu, wie sich 1313 und die Serie gegenseitig beeinflusst sowie inspiriert haben) liefert der Twitter-Account auch noch mehr Einblicke in die Entwicklung von Star Wars 1313. Wie zum Beispiel diese Karte:

Da soll sogar noch mehr kommen: Die Macher des Twitter-Accounts rufen alle am Spiel Beteiligten auf, sich zu melden, um weitere Nachforschungen anstellen zu können. Wir sind gespannt, was da noch alles ausgegraben wird.

Wie findet ihr die Infos, Verflechtungen und Hintergründe? Was sagt ihr zum Recycling der Ideen und Assets?

Star Wars: 1313 - Artworks und Konzeptgrafiken ansehen

Star Wars 1313 - gamescom-Trailer 2012 1:33 Star Wars 1313 - gamescom-Trailer 2012


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen