Erste Tests zu Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin - 'Peinliche Story' und 'starke Kämpfe'

Der Wertungsspiegel von Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin ist genauso kurios wie das Spiel selbst – einige lieben es, andere hassen es und bei manchen trifft sogar beides zu.

von Jonathan Harsch,
15.03.2022 14:01 Uhr

Stranger of Paradise ist wunderbar oder wunderlich - je nachdem, wer es testet. Stranger of Paradise ist wunderbar oder wunderlich - je nachdem, wer es testet.

Diesen Freitag, am 18. März, erscheint Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin für PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S. Das Testembargo ist aber bereits gefallen und etliche Reviews wurden veröffentlicht. Wir verraten euch, wie das Soulslike auf Metacritic und Opencritic abschneidet.

Die von Square Enix veröffentlichten Demos und Trailer haben bereits angedeutet, dass Stranger of Paradise kitschig, verrückt und wohl nicht für jede/n etwas sein wird. Und genau das spiegeln auch die Testberichte wider.

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GamePro: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin im internationalen Wertungsspiegel

  • Metacritic: 72
  • Opencritic: 75

Auf Metacritic kommt Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin bei 43 eingetragenen Reviews auf einen Schnitt von 72 Punkten. Das ist sicherlich kein absoluter Hit, aber doch solide, und manche haben vielleicht schlimmeres erwartet. Die Wertungen sind extrem schwankend und reichen von 87 bis runter zu 20 Prozentpunkten.

Bei Opencritic steht das Action-Rollenspiel sogar noch etwas besser dar – nämlich bei 75 Punkten. Die Unterschiede kommen daher, dass die beiden Portale teilweise unterschiedliche Internetseiten und Magazine für ihre Durchschnittswertung hernehmen. Opencritic hat bisher zum Beispiel nur 38 Testberichte hergenommen.

Hier bekommt ihr eine Test-Übersicht mit den Wertungen einiger großer Portale:

PortalWertungen
Destructoid85
Noisy Pixel85
Wccftech82
IGN80
Twinfinite80
GameSpot70
Game Informer70
VG24760

Die extravagante Persönlichkeit des Spiels zeigt sich auch im Launch-Trailer:

Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin stimmt mit flotter Action auf den Release ein 0:30 Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin stimmt mit flotter Action auf den Release ein

Hier könnt ihr Stranger Of Paradise vorbestellen

Stranger of Paradise (PS5)
MediaMarkt
64,99 €
Stranger of Paradise (PS4)
MediaMarkt
64,99 €
Stranger of Paradise (Xbox X|S)
MediaMarkt
64,99 €

Das sind die markantesten Pros und Contras der Reviews

Die Story: Während die Charaktere in einigen Reviews noch ganz gut wegkommen, wird die Erzählung von Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin relativ durchgehend kritisiert. Ähnlich wie beim offensichtlichen Vorbild Dark Souls, gibt es auch hier nur wenig "klassische" Story. Dieser Mangel wird jedoch nicht durch tiefe Lore oder "Environmental Storytelling" wettgemacht.

Vermutlich spielen hier auch die hohen Ansprüche an ein Spiel mit "Final Fantasy" im Namen eine Rolle. Immerhin soll der Titel die Geschichte des allerersten Teils der Reihe neu erzählen. Hier hat das Entwicklerstudio Team Ninja für die meisten Kritiker keine gute Arbeit geleistet.

Warum der Kitsch von Stranger of Paradise durchaus gefallen kann, erfahrt ihr in der Kolumne von Kollege Erik:

Stranger of Paradise sieht peinlich aus, aber genau deswegen liebe ich es   28     0

Mehr zum Thema

Stranger of Paradise sieht peinlich aus, aber genau deswegen liebe ich es

Das Kampfsystem: Anders sieht es beim Kampfsystem aus. Dieses ist überraschend komplex und spaßig. Wenn euch die Kämpfe in Elden Ring grundsätzlich Freude bereiten, aber zu schwierig sind, dann ist vielleicht Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin etwas für euch.

Können euch die Tests zu einem Kauf von Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin bewegen?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.