Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Super Mario Party im Test - Auch auf der Switch kann gefeiert werden

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Huch! Eine 80? Und damit zwei Punkte weniger als Mario Party 10, das ja anscheinend das schwächere Spiel ist? Ich kann alle verstehen, die sich diese Fragen jetzt stellen. Aber Mario Party 10 bewertete ich einerseits Anfang 2015 noch nach dem alten Wertungssystem und würde ihm andererseits heute wohl eine deutlich niedrigere Wertung geben.

Was hier aber nicht vom eigentlichen Thema ablenken soll, denn Super Mario Party setzt eigentlich fast alles um, was ich mir erhofft hatte. Mehr spielbare Charaktere, endlich wieder einen klassischen Brettspiel-Modus, gelungene Minispielauswahl und nicht zuletzt zwei meiner Meinung nach gelungene Koop-Modi, die zumindest für etwas neuen Anstrich bei diesem doch etwas in die Jahre gekommenen Spielprinzip sorgen.

Empfehlen kann ich Super Mario Party aber ausschließlich allen, die wirklich oft in der Gruppe spielen, für diese gilt auch die Wertung. Solo-Spieler sollten sich aufgrund der erwähnten klaren Schwächen bei Nintendo-Titeln mit besseren Solo-Modi (zum Beispiel Mario Kart 8) umschauen.

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen