Fazit: Test: Hitman Bonus-Episoden im Test - Kreativpause für den Killer

Fazit der Redaktion

Dimitry Halley
@dimi_halley

Seit Februar habe ich konstant Spaß mit dem neuen Hitman. Ja, das Spiel richtet sich klar an Fans für mich. Ja, im Prinzip spielt man dieselben drei bis vier Locations immer und immer wieder - aber die gigantischen Areale bieten mir einfach extrem viel Stoff, mich als Profikiller kreativ auszutoben. Ich stelle mir bei jedem Elusive Target die Uhr, probiere alle Herausforderungen und so weiter. Nur bin ich so langsam echt gesättigt von den immer gleichen italienischen Gassen.

Hitman: Absolution oder Blood Money geben mir zwischen 13 und 23 abwechslungsreiche Locations, von Casions über Dampfschiffe bis zu kleinen Vorstadt-Idyllen. Hitman 6 will das mit spielerischer Tiefe trumpfen und schafft das auch. Ganz ohne Level-Vielfalt geht's dann aber doch nicht. Die Zeit tickt im Moment gegen Agent 47, Fans wie ich wollen mehr solche üppigen Feste wie Sapienza, Paris und Marrakesch, im Moment kriegen wir aber nur kleine Häppchen.

2 von 2


zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.