The Last of Us 2 Fantheorie - Das hat die Seraphiten-Sekte wirklich vor

Eine neue Fantheorie beschäftigt sich mit der fanatischen Sekte in the Last of Us 2 - und Motten.

von Ann-Kathrin Kuhls,
27.01.2019 13:18 Uhr

Fantheorien zu The Last of Us 2 erstrecken sich über ein sehr weites Gebiet - auch über Motten.Fantheorien zu The Last of Us 2 erstrecken sich über ein sehr weites Gebiet - auch über Motten.

Schon bevor irgendwelche Details zur Story von The Last of Us: Part 2 bekannt sind, sprießen Fantheorien zu Ellie, dem Cordiceps oder Joels Verbleib wie Pilze aus dem Boden.

Reddituserin ReyHabeas hat jetzt eine Hypothese veröffentlicht, die nicht nur erklärt, warum Ellie wie eine Motte ist, sondern auch, was das Motiv der fanatischen Sekte sein könnte, die wir bereits in einem der ersten Trailer gesehen haben.

Spoilerwarnung
Da wir noch nichts über die Story von The Last of Us 2 wissen, können wir hier auch noch nichts über die Story verraten. Wir werden aber sehr wohl über das Ende und viele wichtige Teile aus dem ersten Teil schreiben.

Theorie 1: Ellie ist eine Motte

Für den ersten Teil ihrer Theorie zieht ReyHabeas das Poster heran, dass Naughty Dog zumOutbreak Day 2016 veröffentlichte. (Das Studio und Fans gedenken jedes Jahr am 26. September dem Tag, an dem der Cordiceps in der Last of Us-Welt eine kritische Menge erreichte und die Bevölkerung infizierte.) Auf dem Poster ist Ellies Arm zu sehen, aus dem sich Farne ranken und um den Motten flattern.

Hier das Poster vom Outbreak Day, eine Illustration von Kevin Tong.Hier das Poster vom Outbreak Day, eine Illustration von Kevin Tong.

Bei der Motte handelt es sich um Hyalophora Cecropia, einen Nachtfalter aus der Familie der Pfauenspinner (Nachtfalter werden umgangssprachlich als Motten bezeichnet). Dieser Falter hat allen anderen Faltern gegenüber einen traurigen Vorteil: Er muss nicht essen. Er kann aber auch gar nicht essen, weil er nach der Verpuppung seinen Mund und seinen Verdauungstrakt verliert.

Deswegen haben diese Motten nur eine sehr kurze Lebensspanne und während dieser nur ein einziges Ziel: Den Fortbestand der Art sichern.

Das trifft laut ReyHabeas auch auf Ellie zu, die als einzige immun zu sein scheint und damit die letzte Hoffnung für den Fortbestand der Menschen. Einer weiteren von ReyHabeas Theorien folgend, laut der Ellies Mutter ihre Tochter mit Absicht immunisiert habe, wäre die Rettung der Welt damit Ellies Bestimmung.

Verglichen mit der Motte wäre der Fortbestand der Art so wichtig, dass es alles andere (wie eine Chance auf ein normales Leben, Freunde oder auch nur psychische Gesundheit) übertrumpft. Der Farn symbolisiert übrigens in vielen Kulturen neues Leben, neue Anfänge und Hoffnung für zukünftige Generationen. Wenn das nicht mal ein Wink mit dem Symbolismus-Zaunpfahl ist.

Theorie 2: Die Sekte tötet für ein Gegenmittel

Der zweite Teil der Spekulationen dreht sich um die Sekte, die in den Trailern aufgetaucht ist und schon im Vorfeld für ordentlich Unbehagen sorgt. Viele vermuten in ihr eine Gefahr für Ellie und ihre Freunde, es könnte sich jedoch auch um etwas ganz anderes handeln. Und zwar wegen ihrem Namen: Den Seraphiten.

The Last of Us: Part 2 - Story-Trailer zeigt den unbarmherzigen Kampf ums Überleben 4:57 The Last of Us: Part 2 - Story-Trailer zeigt den unbarmherzigen Kampf ums Überleben

Das Wort an sich hat keine Bedeutung, außer dass der Wortstamm entfernt an die Seraphim erinnert, die Engel, die in den christlichen Religionen von Gott erschaffen wurden und ihm untergeordnet sind. Im Hebräischen bedeutet das Wort "die Brennenden" und bezeichnet neben den Engeln auch Schlangen.

Dieser Bedeutung widmet sich die Theorie jedoch nicht, stattdessen nimmt sie das Wort auseinander. Von "Sera" kommt sie auf dem Plural von Serum. Genauer: Dem Serum aus dem Blut eines Lebewesens, das als Immunserum genutzt wird und einen Antikörper enthaltenden Impfstoff enthält. Ein nicht unwichtiges Wort in der Welt von The Last of Us.

Der zweite Teil ist "Phiten", was an sich im Englischen keine Bedeutung hat. Da allerdings noch niemand Offizielles die Sekte ausgeschrieben hat, könnte es sich auch um eine alternative Schreibweise handeln, nämlich "phyten". Das wiederum ist ein Wortteil, das Pflanzenwachstum oder einen pflanzenartigen Organismus bezeichnet.

Was die vom Cordiceps-Pilz Infizierten bezeichnen könnte (auch wenn Pflanzen und Pilze zwei unterschiedliche Arten sind). Vielleicht sind die Seraphyten also auf der Suche nach einem Serum gegen einen pflanzenähnlichen Organismus.

Pilze gehören nicht zu der Gattung der Pflanzen. Pilze gehören nicht zu der Gattung der Pflanzen.

Was bedeutet das für The Last of Us 2?

Neil Druckman verriet in einem Interview, dass es sich bei den Seraphiten (oder -phyten) um eine Gruppierung handele, die im ersten Teil nicht besonders verbreitet waren und erst vor kurzem wieder in Erscheinung traten. Wieso? Vielleicht, weil sich die Gerüchte um ein Mädchen, das im Besitz der Fireflies sein soll und immun gegen den Virus ist, verbreitet haben?

Immerhin sind Ellie und Joel quer durch Amerika gereist und haben dabei jede Menge Menschen getroffen, und nicht jeden davon tödlich. Was würde Menschen in dieser Welt mehr in den Fanatismus treiben als ein Versprechen der Rettung der Welt? Verkaufen nicht die meisten Sekten den einzigen Weg, der sicheren Apokalypse zu entgehen?

The Last Of Us 2 - Videodiskussion: Was es werden soll. Und was nicht. 13:27 The Last Of Us 2 - Videodiskussion: Was es werden soll. Und was nicht.

Damit haben die Seraphiten und die Fireflies aus dem ersten Teil eigentlich das gleiche Ziel, doch irgendwo müssen die Philosophien der beiden auseinander gehen. Schließlich hängt nur eine von beiden Gruppierungen Menschen an Pfähle und schneidet sie auf.

Die Seraphiten beten etwas an, und das könnte die Frau sein, die in der Wandzeichnung im Trailer zu sehen ist. Vielleicht haben sich Gerüchte über Ellie verbreitet, die sie zu einer Gottähnlichen Hoffnung erhoben haben. Niemand macht mehr Fotos oder postet Instagram-Bilder, weswegen auch niemand in dem Kult wüsste, wie Ellie wirklich aussieht.

Was hat das mit Ellie zu tun?

Würde Ellie herausfinden, dass diese Leute jahrelang Unschuldige in ihrem Namen getötet haben, könnte das einen Rachefeldzug nach sich ziehen. Oder zumindest den Versuch, diesen Irrsinn zustoppen. Aber wie würde Ellie von der Sekte erfahren?

Vielleicht ist es andersherum, und die Sekte bekommt einen genauen Anhaltspunkt für Ellies Aufenthaltsort, wenn durch irgendeinen schlimmen Vorfall alle ihre Freunde in der Siedlung infiziert werden und sie als Einzige überlebt. So etwas würde sich herumsprechen. Oder die Sekte infiziert willentlich Menschen, und nur Ellie bleibt unbeeindruckt.

Ellies Glück wird wahrscheinlich nicht lange anhalten.Ellies Glück wird wahrscheinlich nicht lange anhalten.

Keine dieser Möglichkeiten zeigt eine besonders rosige Zukunft für Ellie. Aber wenn sie nach dem ersten Teil ein Happy End bekommen hätte, gäbe es schließlich auch keinen zweiten Teil mit Rache als Hauptmotiv.

Was sagt ihr zu den Theorien? Was erwartet Ellie?


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen