The Last of Us 2: Die wahre Geschichte hinter dem Rattenkönig

Achtung, Spoiler! In The Last of Us 2 für PS4 kämpfen wir auch gegen den Rattenkönig. Dabei handelt es sich um einen Boss, der von einem echten Phänomen inspiriert wurde.

von Annika Bavendiek,
11.07.2020 10:00 Uhr

Der Rattenkönig aus The Last of Us 2 hat einen wahren Hintergrund. Der Rattenkönig aus The Last of Us 2 hat einen wahren Hintergrund.

Ohne große Spoiler nur grob vorweg: Im Laufe von The Last of Us Part 2 gelangen wir irgendwann in ein Krankenhaus. Für uns als Spieler*in ist es nicht schwer zu erkennen, dass dort etwas Fieses auf uns wartet: Nämlich der Rattenkönig, der dem einen oder anderen einen Schauer über den Rücken jagen dürfte. Und eben dieser wurde nach einem echten Phänomen kreiert.

Rattenkönige - Ein echtes Phänomen

Während der Rattenkönig im Spiel aus mehreren Infizierten besteht, bezeichnet der Begriff in der echten Welt Ratten, die an ihren Schwänzen fest miteinander verknotet und/oder verklebt sind.

Neben Ratten soll das seltene Phänomen aber auch vereinzelnd bei anderen Tierarten wie Eichhörnchen beobachtet worden sein.

Da es selten vorkommt, kennen die meisten den Rattenkönig wohl eher als ein böses Omen für Krankheiten. Beispielsweise zu Zeiten der Pest, in der die Rattenpopulation größer war. Aber auch in der Kunst, Literatur und anderen Medien wie Videospiele wird das Phänomen immer mal wieder aufgegriffen.

Link zum Reddit-Inhalt

Mögliche Ursachen für den Rattenkönig: Eine Möglichkeit wäre, dass die Verbindung im Mutterleib entstehen, wenn die Rattenjunge zu eng beisammen liegen. Da es sich bei den Funden aber angeblich immer um Hausratten handelt, gibt es auch eine andere natürlich Theorie.

So könnte es sein, dass der Umklammerungsreflex der Schwänze bei Hausratten dazu führt, dass sich diese zum Beispiel im engen Nest miteinander verhaken. Blut, Exkremente und anderer klebende Stoffe könnten die Verbindung verstärken. Diese Verknotungen könnten aber auch durch Manipulation (z.B. durch das Zusammenbinden getöteter Ratten) oder durch Mumifizierung entstehen.

Natürliche Existenz wird angezweifelt: Wissenschaftler haben eine natürliche Ursache noch nicht zweifelsfrei bewiesen. Für den Fall, dass sich Ratten miteinander verknoten bzw. verkleben, würden Ratten sich womöglich versuchen zu befreien, indem sie notfalls ihre Schwänze abnagen. Die Versorgung durch andere Artgenossen wäre jedoch trotzdem denkbar.

The Last of Us 2: Boss im Krankenhaus - Tipps für den Rattenkönig   90     1

Mehr zum Thema

The Last of Us 2: Boss im Krankenhaus - Tipps für den Rattenkönig

Rattenkönig-Funde: Der Rattenkönig wird vor allem mit Deutschland in Verbindung gebracht (31 Funde). Es gibt zwar auch außerhalb von Deutschland Funde (z.B. Frankreich und Dänemark), aber der Rattenkönig als solches wird sonst, abgesehen von wenigen Ausnahmen, nirgends thematisiert.

Während die erste Erwähnung bis 1610 zurückreichen soll, wurden die eigentlichen Funde vermutlich durch veränderte Lebensumstände (u.a. Hygiene) seltener. Außerdem wurden lebende Exemplare meist sofort aus Angst getötet. Der wohl bekannteste Rattenkönig wird im naturkundlichen Museum Mauritianum in Altenburg (Thüringen) ausgestellt. Dieses aus 32 Ratten mumifizierten Exemplar soll 1828 in Buchheim gefunden worden sein.

Parallelen zum Rattenkönig in The Last of Us 2

Auch wenn ausgestellte Exemplare die Existenz scheinbar bestätigen, gibt es zahlreiche Meinungen und nicht eindeutige Quellen zum echten Rattenkönig. Das ändert aber nichts daran, dass Naughty Dog es für den eigenen Rattenkönig nutzte.

In The Last of Us 2 handelt es sich dabei zwar um keine Ratten, sondern um durch den Cordyceps-Pilz verklebte Infizierte, aber die Symbolik dahinter ist ähnlich. Nicht nur, dass beides auf seine Art und Weise gruselig ist, auch können Ratten und Infizierte Krankheiten übertragen und sind demnach gefährlich für die Menschen.

Einen weiteren ausführlichen GamePro-Hintergrundartikel zu The Last of Us (2) lest ihr hier:

The Last of Us 2 - So gefährlich ist der Cordyceps-Pilz für Menschen   23     2

Mehr zum Thema

The Last of Us 2 - So gefährlich ist der Cordyceps-Pilz für Menschen

The Last of Us 2 ist seit dem 19. Juni 2020 exklusiv für PS4 erhältlich. Ihr habt Ellies düsteres Abenteuer schon beendet? Dann lest euch unsere umfangreiche Analyse und Interpretation des Endes durch!

Was haltet ihr von dem echten Phänomen? Und wie erging es euch mit dem Rattenkönig in The Last of Us 2?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen