The Last of Us 2 - 4 Dinge, die wir in der State of Play endlich sehen wollen

Stolze 25 Minuten lang will Sony morgen neues Material zu The Last of Us: Part 2 zeigen. Wir verraten euch, wovon wir gern mehr sehen würden.

von Hannes Rossow,
26.05.2020 17:10 Uhr

Morgen verlangt The Last of Us 2 wieder unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Morgen verlangt The Last of Us 2 wieder unsere ungeteilte Aufmerksamkeit.

Morgen, am 27. Mai, um 22 Uhr deutscher Zeit wird Sony erneut einen Blick auf The Last of Us: Part 2 gewähren und neues Gameplay im Rahmen einer eigenen State of Play-Ausgabe zeigen. Insgesamt soll 25 Minuten neues Material gezeigt werden, die neue Infos zu Gameplay, Spielwelt und Bedrohungen liefern.

Aber was gibt es jetzt so kurz vor Release eigentlich noch für Inhalte, die Naughty Dog zeigen könnte?

Immerhin gab es schon diverse Spielszenen zu sehen, die einen guten Überblick über das Gameplay gegeben haben. Neugierig sind wir aber natürlich noch immer. Und deswegen haben wir euch hier die vier Dinge aufgelistet, die wir uns von der morgigen State of Play-Ausgabe erhoffen.

Wir spielen schon The Last of Us 2 & das ist der Termin für den Test   0     10

Mehr zum Thema

Wir spielen schon The Last of Us 2 & das ist der Termin für den Test

Hannes würde gern mehr von den KI-Begleitern sehen

Naughty Dog-Spiele im Allgemeinen und The Last of Us im Speziellen leben von der Dynamik aus Protagonist und KI-Begleiter. Zwar war der Vorgänger auch dann spannend, wenn wir nur mit Joel oder nur mit Ellie unterwegs waren, doch gerade im Duo kam erst richtig Dramatik auf. Im Fall von The Last of Us Part 2 gab es dahingehend, abgesehen von ein paar Reitausflügen mit Dina, bislang nur sehr wenig zu sehen.

Wie ist es denn beispielsweise, einen etwas älteren Joel dabei zu haben? Wie verhält er sich, wenn es brenzlig wird? Laut den Entwicklern soll die KI verbessert worden sein und unsere Kollegen sollen nicht mehr blind und gut sichtbar durch die Reihen der Gegner laufen. Davon würde ich mir gern selbst ein Bild machen. Ebenso von den Plaudereien, die auch abseits von Zwischensequenzen die Charakterentwicklungen unserer Helden voranbringen.

Dennis wünscht sich die Ankündigung eines Fotomodus

Erinnert ihr euch noch an unsere Berichterstattung zu Days Gone und die, sagen wir, besonderen Vorschaubilder mit Held Deacon? Zugegeben, wir hatten eine Menge Spaß damit, den Biker ein wenig auf die Schippe zu nehmen und bei euch kamen die Selfies auch gut an. Doch ohne den Fotomodus wäre das in der Form kaum möglich gewesen.

Damit wir auch abseits der ernsten Thematik von The Last of Us 2 ein paar heitere Bilder für unsere Artikel machen können, wünsche ich mir daher die Ankündigung eines Fotomodus auf der heutigen State of Play. Und auch generell bin ich bei optisch ansprechenden Spielen ein großer Fan dieser Foto-Spielerei. Richtig cool, quasi das Sahnehäubchen auf der Torte, wäre natürlich noch ein Filter-Modus ähnlich dem Samuraikino aus Ghost of Tsushima.

The Last of Us: Part 2 wird auch das Leben in Jackson zeigen, aber werden wir den Ort auch frei erkunden können? The Last of Us: Part 2 wird auch das Leben in Jackson zeigen, aber werden wir den Ort auch frei erkunden können?

Ann-Kathrin wünscht sich mehr Eindrücke aus Jackson

Ich bin unheimlich neugierig auf Jackson. Seitdem ich im ersten Teil nur das Kraftwerk davor, nicht aber den Ort selbst gesehen habe bin ich neugierig darauf, wie es wohl in einem "echten", befestigten Ort aussieht. Joel und Ellie waren immer nur unterwegs und haben meistens nur das gesehen, was einzelne Siedler zurückgelassen haben, beispielsweise in einer Kanalisation oder einem verlassenen Unigebäude.

Aber ein ganzes Dorf? Mit Elektrizität und Beeten und allem drum und dran? Wie sieht der Alltag da aus? Was gibt es da? Wird dort gehandelt, oder alles gleich verteilt? Gibt es Schneider, Schmieden, Gemischtwarenläden oder vielleicht sogar Schulen? Bis jetzt habe ich im Trailer nur einen Blick auf das scheunenartige Gebäude werfen können, in dem Ellie und Dina getanzt haben. Aber ich will mehr Jackson! Bitte.

Tobi erhofft sich einen Sneak Peek auf neue Gegner

Neben der Story gehören die Gegner in The Last of Us für mich persönlich zu den größten Stärken des Spiels. Als ich den ersten Teil kürzlich wieder angefangen habe, war ich erneut überrascht, wie bedrohlich Clicker, Bloater und Co. wirken. Und ja, es wird die neue Shambler-Klasse geben, mit der sich Ellie herumschlagen darf, ich würde mir trotzdem noch einen kleinen Ausblick auf weitere neue Gegnertypen wünschen.

Das muss auch gar nicht ausführlich passieren, immerhin will ich ja auch selbst herausfinden, wie ich sie bekämpfen muss. Aber einen kurzen Sneak Peek in dieser Hinsicht erhoffe ich mir schon von der Last of Us: Part 2-State of Play. Auch, um meine Vorfreude auf das Spiel noch ein wenig mehr anzuheizen.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen