The Last of Us hätte fast einen zweiten DLC bekommen und auch die Story stand schon fest

The Last of Us hat mit Left Behind bereits einen großartigen DLC bekommen. Aber eigentlich war noch eine zweite Story-Erweiterung geplant.

The Last of Us hätte fast zwei DLCs bekommen. The Last of Us hätte fast zwei DLCs bekommen.

Mit Left Behind hat das erste The Last of Us bereits einen sehr gelungenen DLC bekommen, der uns mehr über Ellies Vergangenheit erzählt und so die Geschichte bereichert. Man könnte fast meinen, damit wäre alles zu den wichtigsten Charakteren erzählt, aber wie Game Director Neil Druckmann jetzt offenbart hat, sollte es eigentlich sogar einen zweiten DLC geben, dessen Story bereits fertig war.

Zweiter DLC sollte sich auf Ellies Mutter fokussieren

Im Interview mit Variety hat Druckmann ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und dabei auch über Inhalte der HBO-Serie gesprochen, die es so im Spiel nicht gibt. Auf die Frage, auf welches neue Element in der Serie er sich am meisten freue, antwortete er mit Ellies Mutter Anna. Wenn wir im Spiel auf Ellie treffen, ist sie bereits tot, entsprechend taucht sie in der Hauptstory nicht auf. Aber Druckmann wollte ihr dennoch eine eigene kleine Geschichte widmen, die fast als Kurzfilm oder DLC umgesetzt worden wäre:

Ich hatte eine Kurzgeschichte geschrieben, nachdem wir das Spiel bereits ausgeliefert hatten. Es sollte eigentlich ein animierter Kurzfilm werden, aber daraus wurde nichts. Es gab einen Moment, wo wir es fast zu einem DLC gemacht hätten, aber auch da wurde nichts draus.

Weshalb genau die Pläne für den Kurzfilm oder DLC nicht zustande kamen, erklärt Druckmann nicht.

Achtung, es folgt ein kleiner Spoiler zur Serie!

Immerhin bekommt er jetzt mit der HBO-Serie eine zweite Chance. Wie er nämlich ebenfalls erklärt, habe er mit Craig Marzin, dem Co-Writer und Co-Executive Producer der Serie, über die Pläne für Ellies Mutter Anna gesprochen und dieser sei sofort begeistert gewesen.

Wie wir bereits aus Trailern wissen, wird Ellies Mutter in der Serie nämlich einen Auftritt haben. Als Schauspielerin wurde Ashley Johnson gewählt, die bereits in den Spielen Ellie ihre Stimme geliehen hat. Laut Druckmann sei das eine poetische Art, um die Geschichte von Anna endlich zum Leben zu erwecken.

Im folgenden Trailer wird Anna bereits kurz gezeigt (bei 1:29):

The Last of Us - Der deutschsprachige Trailer zur HBO-Serie ist da 2:08 The Last of Us - Der deutschsprachige Trailer zur HBO-Serie ist da

Mehr zur The Last of Us-Serie:

Ein wenig müssen wir uns aber wohl noch gedulden, bis wir die Geschichte von Ellies Mutter endlich erleben können. Druckmann nennt zwar keine konkrete Folge, aber gibt zumindest an, dass Anna erst "sehr spät" in der Serie vorkommt. Vielleicht bekommen wir hier kurz vor dem Ende noch einen Rückblick mit Ellies Mutter und der Firefly-Anführerin Marlene?

Wie viele Folgen euch in der The Last of Us-Serie erwarten und wann ihr sie schauen könnt, könnt ihr in unserer Übersicht nachlesen.

Hättet ihr euch mehr DLCs für The Last of Us gewünscht und falls ja, über welche Charaktere wolltet ihr mehr wissen?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.