The Wind Waker 2 - Nintendo verrät Details zum eingestellten Zelda-Abenteuer

Einen Nachfolger zu The Legend of Zelda: The Wind Waker hat es nie gegeben, aber er war einmal geplant. In einem neuen Interview erfahren wir mehr über das eingestampfte Projekt.

von Hannes Rossow,
06.12.2016 14:45 Uhr

The Legend of Zelda: The Wind Waker The Legend of Zelda: The Wind Waker

Vielleicht habt ihr es mittlerweile vergessen, aber es gab mal eine Zeit, in der Nintendo ganz offiziell einen direkten Nachfolger zu The Legend of Zelda: The Wind Waker angekündigt hat. Aus dem Projekt wurde letztlich aber nichts und wir durften uns stattdessen über The Legend of Zelda: Twilight Princess freuen. In einem neuen Interview erfahren wir nun Details zu The Wind Waker 2.

Mehr:»Majora's Mask - Terrible Fate« - Der vielleicht beste Fan-Film aller Zeiten

Für das Buch "The Legend of Zelda: Art & Artifacts", das leider nur in Japan erschienen ist (übersetzt von Nintendo Everything), sprach Satoru Takizawa, einer der damaligen Entwickler, über die Pläne für das Wind Waker-Sequel. Demnach sei das Team eigentlich darauf vorbereitet gewesen, an The Wind Waker 2 zu arbeiten, bevor die lautstarken Wünsche der Fans nach einem realistischen Link-Abenteuer dafür sorgten, dass die Ausrichtung geändert wurde.

In The Wind Waker 2 hätten wir die Spielwelt vor allem auf dem Land erkundet und nicht mehr über einen großen Ozean. Da der damals eher unbeliebte Cartoon-Link aber zu klein war, kamen Animationsprobleme auf und das Galoppieren über die weiten Ebenen hätte schräg ausgesehen. Letztlich sei es aber auch der Erfolg von teuren Fantasy-Filmen gewesen, die damals im Kino liefen (Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs, 2003), dass sich Nintendo für eine realistischere Zelda-Variante entschieden hat, die sich mehr an Ocarina of Time orientiert.

Hättet ihr euch über The Wind Waker 2 gefreut?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.