Ubisoft - The Division 2 & ein unangekündigtes AAA-Spiel erscheinen bis März 2019

Während einer Finanzkonferenz zum vergangenen Geschäftsjahr kündigt Ubisoft an neben The Crew 2 und The Division 2 noch ein weiteres Spiel bis März 2019 zu veröffentlichen. Außerdem kommentiert der CEO den Einfluss des Battle Royale-Trends.

von Maximilian Franke,
18.05.2018 17:04 Uhr

Neben The Division 2 und The Crew 2 erwartet uns bald ein weiteres AAA-Spiel von Ubisoft. Neben The Division 2 und The Crew 2 erwartet uns bald ein weiteres AAA-Spiel von Ubisoft.

Auf einer kürzlichen Finanzkonferenz zum vergangenen Geschäftsjahr gab Ubisofts Chief Financial Officer (CFO) Alain Martinez bekannt, dass im aktuellen Geschäftsjahr noch drei AAA-Spiele veröffentlicht werden. Dabei handelt es sich um The Crew 2, The Division 2 und ein bisher "unangekündigtes Franchise" (via Dualshockers).

Für die Rennspiel-Fortsetzung The Crew 2 ist der Release-Termin am 29. Juni 2018 bereits bekannt. Für The Division 2 und das unbekannte Projekt bedeutet das eine Veröffentlichung bis zum 31. März 2019. Dann nämlich endet das aktuelle Geschäftsjahr.

Kommt ein neues Splinter-Cell?

Nach der kürzlichen Ankündigung von The Division 2 ist auch klar, dass das Spiel auf der E3 2018 in wenigen Wochen genauer vorgestellt wird.

Da der März 2019 auch nicht mehr so lange entfernt ist, ist es durchaus wahrscheinlich, dass das bisher unangekündigte Franchise ebenfalls auf der Messe in Los Angeles ins Rampenlicht gerückt wird.

Aus der Liste der kürzlich geleakten Spiele durch den Händler Walmart wären somit ein neuer Splinter Cell-Teil, Beyond Good and Evil 2, oder ein vollkommen unbekanntes Projekt für diesen Release-Zeitraum möglich.

Fortnite & Battle Royale beeinflussen auch Ubisoft

Auf der Finanzkonferenz kommentierte Ubisoft CEO Yves Guillemot auch den Einfluss von Fortnite und anderen Battle Royale-Spielen wie PUBG. Insgesamt zeigt sich der Publisher offen für den aktuellen Trend und deutet an, auch eigene Inspiration für kommende Projekte daraus zu ziehen (via Gamespot).

Das Unternehmen sei sich um den Einfluss des Trends durchaus bewusst. Allerdings habe dies keine größeren Auswirkungen auf die Einnahmen oder die Anzahl der Spieler bei Ubisoft-Titeln.

""Das passiert auch wenn andere Spiele veröffentlicht werden, wie wenn Call of Duty kommt. Es hat einen Einfluss auf all unsere Spiele. Aber es ändert nichts an unseres Rekordeinnahmen oder Rekordzahlen bei der Anzahl der Spieler. Wir sehen, dass all unsere Spiele weiterhin gut laufen.""

Phänomene wie Fortnite seien außerdem gut für die gesamte Branche, da so neue Spieler an das Shooter-Genre herangeführt werden. Ubisoft zeigt sich außerdem sehr offen gegenüber Battle Royale und arbeitet offenbar bereits an der ein oder anderen Idee zur Adaption.

""Wir arbeiten daran sicherzustellen, dass wir einen Vorteil daraus ziehen können. (...) Wir arbeiten hart um zu gewährleisten, dass unsere Spieler die Vorteile dieser Erfahrung nutzen können"."

Martinez fügt dem hinzu, dass Ubisoft jedoch nicht einfach nur das bekannte Konzept kopieren werde. Stattdessen werde der Fokus auf die Entwicklung neuer Spielmodi und Spielerfahrungen gelegt. Konkrete Hinweise auf ein kommendes Projekt mit Battle Royale-Anteilen machen die beiden jedoch nicht.

The Division 2 - Video: 7 Verbesserungen, die die Shooter-Fortsetzung braucht 4:45 The Division 2 - Video: 7 Verbesserungen, die die Shooter-Fortsetzung braucht


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen