Uncharted - Naughty Dog glaubt an weitere Ableger & experimentiert mit Open World

Mit Uncharted: The Lost Legacy muss noch lange nicht Schluss sein. Zumindest deutet der Creative Director an, dass die Welt von Uncharted noch weitere Geschichten bereithält - vielleicht sogar mit einer Open World.

von Hannes Rossow,
21.06.2017 17:00 Uhr

Bei Naughty Dog liegt aktuell der Fokus auf Uncharted: The Lost Legacy.Bei Naughty Dog liegt aktuell der Fokus auf Uncharted: The Lost Legacy.

Erst hieß es, dass Uncharted 4: A Thief's End das große Finale der Reihe sein soll. Dann wurde mit Uncharted: The Lost Legacy ein Standalone-DLC enthüllt, der in Sachen Umfang dem Hauptspiel in kaum etwas nachstehen soll - auch wenn wir ganz sicher ohne Nathan Drake auskommen müssen. Nun rudert Naughty Dog zurück und lässt das Schicksal der Uncharted-Serie wieder offen.

Mehr:Uncharted: The Lost Legacy - 8 Minuten Gameplay aus der großen Uncharted 4-Erweiterung

Im Gespräch mit Eurogamer deutete Shaun Escayg (Creative Director von Uncharted: The Lost Legacy) an, dass es noch weitere Geschichten aus dem Uncharted-Unsiversum geben könnte.

"Ich würde nicht sagen, dass (Uncharted 4) das Ende ist. Die Diebeswelt ist riesig. Es gibt so viele Charaktere. Schon bevor wir uns auf die Geschichte (von The Lost Legacy,) geeignet hatten, haben wir uns Sullivan näher angeschaut, wir haben uns Cutter näher angeschaut und die beiden als Team auftreten lassen, darüber nachgedacht, was passen würde, was Konflikt, Wachstum, etwas Neues, etwas Frisches bieten würden. Und Chloe war eben diejenige, die immer wieder hervorgesprungen ist. Aber zu sagen, dass die Uncharted-Welt fertig ist, das bezweifle ich stark."

Ob das bedeutet, dass einfach nur weitere Spin-offs möglich sind, die dann aber bei externen Studios entstehen oder ob Naughty Dog selbst irgendwann einmal ein Uncharted-Comeback plant, ließ Escayg offen. Was die Zukunft angeht, gab er zumindest an, dass bei Naughty Dog mit Open World experimentiert werde, auch wenn sich das Studio dem Trend bisher verweigerte.

"Unsere Zukunft ist dahingehend noch unklar, wir probieren immer damit herum. Es gibt einen Abschnitt in The Lost Legacy, ähnlich wie der Madagaskar-Teil aus Uncharted 4, in dem du dich dazu entschließen kannst, die Umgebung zu erkunden und unterschiedliche Orte zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu besuchen, sie anders zu erleben. Wenn wir einen Weg finden, Dinge in einer Open World tun zu lassen, glaube ich, dass wir da bestimmt irgendwann landen werden."

Hättet ihr euch ein Uncharted mit einer Open World gewünscht?


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen