Vampyr - Keine DLCs für das Vampir-Rollenspiel, Sequel bereits geplant

Dontnod, das Entwicklerstudio hinter Vampyr, wird keine DLCs für das Rollenspiel veröffentlichen. Stattdessen möchten sie lieber eine Fortsetzung produzieren.

von Ömer Kayali,
13.11.2017 14:30 Uhr

Das Rollenspiel Vampyr wird keine DLC-Inhalte bekommen. Das Rollenspiel Vampyr wird keine DLC-Inhalte bekommen.

Im Interview mit MCVUK (via PC Gamer), erklärte Cédric Lagarrigue vom Publisher-Unternehmen Focus Home Interactive, dass das düstere Rollenspiel Vampyr, keine DLCs erhalten wird. Grund dafür ist, dass sie beabsichtigen, ein komplettes Spiel zu veröffentlichen.

Mehr: Vampyr - Spieler kann wie Dexter oder Jack the Ripper agieren

Wenn Vampyr erfolgreich genug ist, soll bereits an der Fortsetzung gearbeitet werden. Die Ideen für die Handlung seien bereits vorhanden, da das neu geschaffene Universum viele Möglichkeiten biete. Diese sollen dann nicht stückchenweise in Erweiterungen erscheinen, sondern gleich in Teil 2 gepackt werden.

Als AAA-Titel könne man Vampyr bezüglich des Budgets laut Lagarrigue nicht zählen. Aber da sich Spiele auch über andere Wege als im Einzelhandel verbreiten, können kleinere Titel ebenfalls erfolgreich sein, so Lagarrigue. Als richtiger Erfolg zähle Vampyr dann, wenn das Rollenspiel eine Million Mal verkauft wird. Die Hälfte davon würde aber bereits ausreichen, damit es für Focus und das Entwicklerstudio Dontnod profitabel ist.

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass sich der Release-Termin vom düsteren Rollenspiel Vampyr aufs Frühjahr 2018 verschoben hat. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Vampyr - 10 Minuten Gameplay aus dem Vampir-Rollenspiel von der E3 10:26 Vampyr - 10 Minuten Gameplay aus dem Vampir-Rollenspiel von der E3

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.