GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Vampyr - Death is Strange

Mit den Waffen eines Vampirs

Als Vampir sind wir nicht nur gezwungen, Blut zu saugen, der Lebenssaft steht obendrein im Zentrum mehrerer Spielmechaniken. Unser Blutvorrat ist im Kampf gleichzeitig unsere Gesundheitsleiste und unser Manabalken, wir leeren ihn durch den Einsatz unserer Vampirfähigkeiten und müssen daher geschickt mit ihnen umgehen.

Im Kampf sollen wir Nah- und Fernkampfwaffen sowie vampirische Fähigkeiten kombinieren. Im Kampf sollen wir Nah- und Fernkampfwaffen sowie vampirische Fähigkeiten kombinieren.

Schade: Die Entwickler wollten uns noch nicht verraten, was wir so alles im Arsenal haben werden. Können wir uns zum Beispiel in eine Fledermaus verwandeln, Telepathie einsetzen, mit dunkler Magie um uns werfen? Das klassische Vampirarsenal böte jedenfalls jede Menge spannender Möglichkeiten.

Als großes Vorbild beim Kampfsystem haben sich die Entwickler Bloodborne ausgesucht. Die Kämpfe von Vampyr sollen sich ähnlich schnell und aggressiv anfühlen und präzises Timing verlangen. Bloodborne ist zweifellos kein schlechter Lehrmeister, über die konkreten Kampfmechaniken von Vampyr wissen wir bislang aber noch nicht viel.

Mediziner-Handwerk

Neue Fähigkeiten lernen wir durch simple Kampferfahrungspunkte, aber selbst hier spielt wieder unsere Vampirnatur mit: Auch mit dem Blut unschuldiger Opfer verbessern wir unseren Charakter. Als Waffen kommt Nah- und Fernkampfgerät zum Einsatz, das wir durch Crafting aufwerten. Aber als einer von Europas führenden Ärzten - ausgerechnet auf dem vampirfreundlichen Gebiet der Hämatologie natürlich, wie könnte es anders sein - sollen wir außerdem unsere Medizin-Expertise zum Einsatz bringen.

Als Arzt sind wir hin- und hergerissen zwischen dem Drang, Leben zu retten, und dem Zwang, sie zu nehmen. Als Arzt sind wir hin- und hergerissen zwischen dem Drang, Leben zu retten, und dem Zwang, sie zu nehmen.

Zunächst einmal auf ganz gewöhnliche Weise, indem wir uns Heilpakete basteln, die wir entweder an notleidende Bürger verteilen oder selbst benutzen können. Die Entwickler deuteten aber an, dass wir darüber hinaus medizinische Forschung betreiben können und damit Vorteile oder neue Entdeckungen freischalten.

Auch hier wollen die Entwickler aber noch nicht viel dazu verraten, wie es sich konkret spielen wird - das macht es schwierig, Vampyr jetzt schon einzuschätzen, denn so spannend die Ideen für die Story und Spielwelt auch klingen, das ist eben nur die halbe Miete. Aber zumindest genug, dass wir richtig gespannt auf weitere Infos sind.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.