Warface - Xbox-360-Version wird im Februar 2015 eingestellt

Der Entwickler Crytek wird den Betrieb des Free2Play-Shooters Warface im Februar 2015 auf der Xbox 360 einstellen. Ab sofort sind keine Neuanmeldungen mehr möglich.

von Andre Linken,
03.12.2014 13:36 Uhr

Am 1. Februar 2015 schließt der Entwickler Crytek bei der Xbox-360-Version des Free2Play-Shooters Warface die Pforten. Am 1. Februar 2015 schließt der Entwickler Crytek bei der Xbox-360-Version des Free2Play-Shooters Warface die Pforten.

Der Free2Play-Shooter Warface wird am 1. Februar 2015 seinen Dienst einstellen - zumindest auf der Xbox 360. Dies gab der zuständige Entwickler Crytek jetzt auf der offiziellen Facebook-Seite bekannt.

Demnach können die Spieler bis zu diesem Zeitpunkt auch weiterhin sämtliche Inhalte nutzen, die sie bisher gekauft haben. Allerdings wird der Service bis zum Februar 2015 schrittweise zurückgefahren. Neue Anmeldungen für Warface auf der Xbox 360 sind bereits ab sofort nicht mehr möglich.

Konkrete Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben, sind bisher nicht bekannt. Crytek bedankt sich bei allen Xbox-360-Spielern für ihren bisherigen Support und verweist auf die PC-Version des Shooters, die auch über den Februar 2015 hinaus laufen wird.

Warface ist ein kostenloser Militär-Shooter, der in der nahen Zukunft (2023) angesiedelt ist. Das Spiel bietet sowohl (Koop-) Missionen gegen KI-Gegner als auch einen klassischen Multiplayer-Modus mit vier Klassen (Sniper, Assault, Engineer und Medic). Die Technik basiert auf der aktuellen CryENGINE 3. Das Spiel läuft bereits erfolgreich in Russland, bald sind Europa, die USA, Asien und Australien dran. Warface erscheint auch für die Xbox 360 - ebenfalls mit Free2Play-Modell.

» Den Test von Warface auf GamePro.de lesen

Warface - Screenshots der 360-Version ansehen

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.