Xbox-Gerücht: Microsoft steht angeblich vor der nächsten übernahme eines großen Studios

Microsoft könnte auf der TGS das nächste First-Party-Studio präsentieren. Es kursieren einige Gerüchte, die von einer großen Xbox-Übernahme sprechen.

von Jonathan Harsch,
17.09.2021 11:45 Uhr

Bekommen die Xbox Game Studios schon wieder Zuwachs? Bekommen die Xbox Game Studios schon wieder Zuwachs?

Bethesda, Ninja Theory, Obsidian, und die Liste geht weiter - die Zahl an Microsofts First-Party-Studios ist in den letzten Jahren und Monaten deutlich angestiegen, aber es scheint noch lange nicht Schluss zu sein. Das Unternehmen gab selbst zu Protokoll, dass sich das Xbox-Team immer auf der Suche nach neuen Partnern umschaue. Und laut aktuellen Gerüchten könnte es schon bald wieder konkret werden.

Neues Xbox-Studio auf der Tokyo Game Show?

Es kursieren einige Gerüchte zu einer weiteren Akquirierung durch Microsoft im Netz, aber der vermeintliche Insider Skullzi wird ein wenig konkreter:

"Ich höre verrückte Gerüchte zu einer weiteren großen Übernahme von Microsoft. Ich möchte noch nichts spezifisches sagen, da ich noch nicht weiß, ob es auch stimmt, aber verdammt."

Link zum Twitter-Inhalt

Auch andere Insider wie Tom Warren oder Shpeshal_Nick reagieren verdächtig auf eine offenbar große Neuigkeit.

Bekanntgabe auf der TGS? Um welches Studio oder welchen Publisher es sich dabei handelt, darüber können wir nur spekulieren. Es kann auch sein, dass an den Gerüchten nichts weiter dran ist. Sollten sie sich jedoch bewahrheiten, läge es nahe, dass Microsoft das neue First-Party-Studio auf der TGS vorstellt.

Xbox auf der TGS: Am 30. September wird Microsoft im Rahmen der Tokyo Game Show eine Xbox-Show abhalten. Konkrete Inhalte wurden bisher nicht verraten, aber es soll "exklusive News" geben. Und eine Studio-Ankündigung würde definitiv in diese Kategorie passen. Sollte es so kommen, wäre die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um einen japanischen Entwickler handelt und das Xbox-Team erneut den japanischen Markt ansprechen möchte.

Xbox will auch neue Märkte bedienen: Ein japanisches First-Party-Studio würde zu Microsofts Plänen passen, mit der Xbox-Marke auch in bisher fremde Märkte zu expandieren. Hierfür kann sich Phil Spencer sogar sehr gut vorstellen, Studios zum Beispiel in Indien oder Afrika zu übernehmen, die Spiele für den jeweiligen Markt entwickeln könnten. Traditionell hat sich Xbox aber schwer getan in Japan, daher ist eine eigene Xbox-Show auf der Tokyo Game Show ohnehin bereits beachtenswert.

Passende Artikel zum Thema:

Auch Sony schaut sich weiter um

Ganz so übernahmewütig wie Microsoft ist Sony nicht, und Playstation-Chef Jim Ryan möchte nichts von einem Wettrüsten der beiden Konsolen-Hersteller wissen. Allerdings wird auch bei Sony gemunkelt, dass noch in diesem Jahr ein neues First-Party-Studio vorgestellt werden soll. Angeblich wird das Playstation-Event PSX im Dezember wiederbelebt und das neue Mitglied der Playstation Studios auf der Show vorgestellt.

Wen sollte Microsoft eurer Meinung nach als nächstes ins Boot holen?

zu den Kommentaren (291)

Kommentare(291)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.