Geleaktes Bild der Xbox Series X zeigt echte Rückseite & Anschlüsse

Es ist ein Bild im Netz aufgetaucht, das die Rückseite und Anschlüsse der Xbox Series X (vormals bekannt als Scarlett) zeigt.

von Linda Sprenger,
22.01.2020 10:11 Uhr

Leak: Wohl authentische Bilder der Xbox Series X zeigen Konsolen-Anschlüsse. Leak: Wohl authentische Bilder der Xbox Series X zeigen Konsolen-Anschlüsse.

Im Gegensatz zu den PlayStation-Machern, die uns nach wie vor mit der PS5-Enthüllung warten lassen, hat Microsoft sein neuestes Konsolen-Flaggschiff, die Xbox Series X, bereits enthüllt. Seit den Game Awards 2019 wissen wir, wie das Next Gen-Gerät aussieht – zumindest dessen Vorderseite.

Die Series X-Anschlüsse wurden bislang nicht offiziell gezeigt, nun sind aber Bilder im Netz aufgetaucht, die Licht ins Dunkel bringen (via Press-Start).

Das sind die Ports am Xbox Series X-Gehäuse

Twitter-User Doug_DragoX hat offenbar einen Prototypen der Xbox Series X in die Finger bekommen und zeigt auf der Social Media-Plattform ein Bild von der Rückseite.

Damit dürfte die Series X folgende Anschlüsse besitzen (die uns nicht wirklich überraschen):

  • 3x USB A-Ports (zwei hinten, einer vorn)
  • 1x Ethernet-Anschluss
  • 1x HDMI-Anschluss
  • S/PDIF-Schnittstelle
  • 1x Netzstecker
  • und etwas, das ein Debug-Port zu sein scheint (Standard bei Prototypen und DevKits)

Bild der Xbox Series X-Rückseite von Thurrott.com. Bild der Xbox Series X-Rückseite von Thurrott.com.

Bedenkt aber, dass ein Prototyp nicht dem finalen Xbox Series X-Gerät entspricht, das ab Weihnachten 2020 in den Läden stehen wird. Die auf den geleakten Bildern gezeigten Anschlüsse könnten davon abweichen. Einen Debug-Port dürfte das finale Produkt beispielsweise nicht besitzen.

Sind die Bilder authentisch? Ja, hierbei dürfte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um echte Bilder des Xbox Series X-Prototypen handeln. Das Foto der Rückseite zeigt eine Seriennummer, die ein anderer Twitter-User testweise bei Microsoft erfolgreich registriert hat.

GamePro hat bei der PR-Abteilung von Microsoft nachgehakt. Wir werden diese News aktualisieren, sofern wir ein Statement erhalten.

AMD zeigte zuvor Fake-Xbox Series X-Ports

Das ist nicht das erste Mal, dass wir über die Anschlüsse der Series X berichten. AMD machte Anfang Januar mit gefakten Bildern auf sich aufmerksam und erntete damit allerhand Spott.

AMD ist für die Chips der Xbox Series X verantwortlich und präsentierte im Rahmen einer CES 2020-Präsentation in Las Vegas 3D-Modelle der Konsole, die nicht offiziell von Microsoft stammten.

Die von AMD gezeigten Rückanschlüsse der Series X (nicht authentischer Entwurf von TurboSquid.com) Die von AMD gezeigten Rückanschlüsse der Series X (nicht authentischer Entwurf von TurboSquid.com)

Diese zeigte deren Rückseite mit zwei HDMI-Anschlüssen, zwei USB-C-Ports sowie Anschlüssen für Netzstecker, Netzwerk und Audio. Die abgebildeten Ports weichen also nicht allzu sehr vom jetzt gezeigten Prototypen ab.

Alle offiziellen Infos zur Xbox Series X

Was wir bereits konkret über die Series X wissen, hat GamePros Xbox-Experte Tobi Veltin für euch zusammengefasst:


Kommentare(122)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen