Geleaktes Bild der Xbox Series X zeigt echte Rückseite & Anschlüsse

Es ist ein Bild im Netz aufgetaucht, das die Rückseite und Anschlüsse der Xbox Series X (vormals bekannt als Scarlett) zeigt.

von Linda Sprenger,
22.01.2020 10:11 Uhr

Leak: Wohl authentische Bilder der Xbox Series X zeigen Konsolen-Anschlüsse. Leak: Wohl authentische Bilder der Xbox Series X zeigen Konsolen-Anschlüsse.

Im Gegensatz zu den PlayStation-Machern, die uns nach wie vor mit der PS5-Enthüllung warten lassen, hat Microsoft sein neuestes Konsolen-Flaggschiff, die Xbox Series X, bereits enthüllt. Seit den Game Awards 2019 wissen wir, wie das Next Gen-Gerät aussieht – zumindest dessen Vorderseite.

Die Series X-Anschlüsse wurden bislang nicht offiziell gezeigt, nun sind aber Bilder im Netz aufgetaucht, die Licht ins Dunkel bringen (via Press-Start).

Das sind die Ports am Xbox Series X-Gehäuse

Twitter-User Doug_DragoX hat offenbar einen Prototypen der Xbox Series X in die Finger bekommen und zeigt auf der Social Media-Plattform ein Bild von der Rückseite.

Damit dürfte die Series X folgende Anschlüsse besitzen (die uns nicht wirklich überraschen):

  • 3x USB A-Ports (zwei hinten, einer vorn)
  • 1x Ethernet-Anschluss
  • 1x HDMI-Anschluss
  • S/PDIF-Schnittstelle
  • 1x Netzstecker
  • und etwas, das ein Debug-Port zu sein scheint (Standard bei Prototypen und DevKits)

Bild der Xbox Series X-Rückseite von Thurrott.com. Bild der Xbox Series X-Rückseite von Thurrott.com.

Bedenkt aber, dass ein Prototyp nicht dem finalen Xbox Series X-Gerät entspricht, das ab Weihnachten 2020 in den Läden stehen wird. Die auf den geleakten Bildern gezeigten Anschlüsse könnten davon abweichen. Einen Debug-Port dürfte das finale Produkt beispielsweise nicht besitzen.

Sind die Bilder authentisch? Ja, hierbei dürfte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um echte Bilder des Xbox Series X-Prototypen handeln. Das Foto der Rückseite zeigt eine Seriennummer, die ein anderer Twitter-User testweise bei Microsoft erfolgreich registriert hat.

GamePro hat bei der PR-Abteilung von Microsoft nachgehakt. Wir werden diese News aktualisieren, sofern wir ein Statement erhalten.

AMD zeigte zuvor Fake-Xbox Series X-Ports

Das ist nicht das erste Mal, dass wir über die Anschlüsse der Series X berichten. AMD machte Anfang Januar mit gefakten Bildern auf sich aufmerksam und erntete damit allerhand Spott.

AMD ist für die Chips der Xbox Series X verantwortlich und präsentierte im Rahmen einer CES 2020-Präsentation in Las Vegas 3D-Modelle der Konsole, die nicht offiziell von Microsoft stammten.

Die von AMD gezeigten Rückanschlüsse der Series X (nicht authentischer Entwurf von TurboSquid.com) Die von AMD gezeigten Rückanschlüsse der Series X (nicht authentischer Entwurf von TurboSquid.com)

Diese zeigte deren Rückseite mit zwei HDMI-Anschlüssen, zwei USB-C-Ports sowie Anschlüssen für Netzstecker, Netzwerk und Audio. Die abgebildeten Ports weichen also nicht allzu sehr vom jetzt gezeigten Prototypen ab.

Alle offiziellen Infos zur Xbox Series X

Was wir bereits konkret über die Series X wissen, hat GamePros Xbox-Experte Tobi Veltin für euch zusammengefasst:

zu den Kommentaren (97)

Kommentare(97)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.