Die Xbox Series X/S hat das erste Mal die PS5 hinter sich gelassen – sagt Microsoft

Schon seit Ende 2021 schnappt sich Microsoft mit der Xbox kontinuierlich Marktanteile. Jetzt sind sie angeblich sogar die Nummer Eins im Next-Gen-Rennen.

von Jonathan Harsch,
27.04.2022 16:00 Uhr

Die Xbox hat Grund zum Feiern. Die Xbox hat Grund zum Feiern.

Microsoft veröffentlicht schon lange keine Verkaufszahlen mehr zu ihren Xbox-Systemen. Das hängt zum einen damit zusammen, dass die Marke seit längerer Zeit hinter der Playstation und der Nintendo Switch zurückhängt, zum anderen aber auch damit, dass Hardware nicht mehr die ganz große Rolle in den Plänen des Publishers spielt. Der Finanzbericht zum letzten Quartal lässt jedoch aufhorchen und behauptet, die Xbox Series X/S führe die Next-Gen in diesem Jahr an.

So gut macht sich die Xbox Series X/S

3,74 Milliarden Dollar konnte Microsoft im ersten Quartal 2022 (Januar bis März) mit der Xbox-Abteilung umsetzen. Das ist eine Steigerung von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit konnte das Unternehmen laut CEO Satya Nadella zum zweiten Mal hintereinander Marktanteile gewinnen (via Eurogamer). Laut Business-Insider Daniel Ahmad feiert die Xbox sogar das beste Quartal ohne Weihnachtsgeschäft aller Zeiten.

Ahmad zeigt, wie sich die Umsätze aufteilen – die Hardware-Verkäufe machen rund 19 Prozent aus:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Xbox vor Playstation: Noch wichtiger dürfte für Microsoft sein, dass sie 2022 bisher „in den USA, Kanada, Westeuropa und Großbritannien die Marktführer unter den Next-Gen-Konsolen“ sind. Kurz: Die Xbox Series X/S hat im ersten Quartal des Jahres mehr Geld eingebracht als die PS5. Die Switch zählt Microsoft vermutlich nicht zu den Next-Gen-Geräten.

Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft: Sind wir mal ehrlich, die neue Konsolengeneration hat für Microsoft noch gar nicht richtig begonnen – zumindest was die Software betrifft. Die meisten der vielen Studios, die in den letzten Monaten und Jahren zum Xbox-Team gestoßen sind (und noch stoßen werden), konnten entweder nur kleine oder noch gar keine exklusiven Titel für die Xbox Series X/S produzieren. Die kommenden Jahre werden zeigen, wie sehr der Game Pass und Exclusives wie Starfield die Konsole noch stärken werden.

Die Series X gibt es übrigens auch im Halo-Design:

Xbox Series X - Trailer zeigt euch die Konsole im neuen Halo-Design 1:18 Xbox Series X - Trailer zeigt euch die Konsole im neuen Halo-Design

Weitere Hardware-Artikel zur Xbox Series X:

Wie aussagekräftig sind die Zahlen wirklich?

Es gibt ein großes ABER, wenn wir über die Verkaufszahlen der neuen Konsolen sprechen: Sowohl Microsoft als auch Sony können wegen der Knappheit an Halbleiter-Chips im Moment nicht genug Konsolen produzieren, um die Nachfrage zu decken. Das bedeutet, wir wissen nicht genau, wie viele Geräte die Hersteller tatsächlich absetzen könnten. Trotz alledem zeigt Microsofts interne Steigerung, dass sich die Xbox Series X/S auf einem guten Weg befindet.

Glaubt ihr, die Xbox Series X/S kann der PS5 auf Dauer das Wasser reichen?

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.