In Zelda BotW könnt ihr jetzt Krogsamen klonen und so geht's

In Zelda Breath of the Wild wurde ein neuer Glitch entdeckt, der es endlich auch ermöglicht, sämtliche Materialien zu klonen. Das umfasst auch Krogsamen oder Zeichen der Bewährung.

von David Molke,
01.03.2022 15:35 Uhr

In Zelda BotW könnt ihr mit den 900 Krogsamen eure Taschen vergrößern lassen, müsst sie dafür aber natürlich erstmal finden. In Zelda BotW könnt ihr mit den 900 Krogsamen eure Taschen vergrößern lassen, müsst sie dafür aber natürlich erstmal finden.

In Zelda BotW gibt es viele Glitches, mit deren Hilfe ihr zum Beispiel Waffen oder Pfeile duplizieren könnt. Nur mit Materialien und besonderen Items hat das bisher nie funktioniert, aber das ändert sich jetzt: Zelda-Fans haben einen neuen Glitch entdeckt, mit dessen Hilfe sich sogar die heiß begehrten Krogsamen oder die Zeichen der Bewährung klonen lassen. Wie das funktioniert, lest ihr hier.

Krogsamen in Zelda BotW klonen: So funktioniert der neue Glitch

Darum geht's: Ein neu entdeckter Glicht in Zelda Breath of the Wild lässt sich ausnutzen, um seltene Materialien wie Sternensplitter, Antike Reaktorkerne, Krogsamen oder sogar Zeichen der Bewährung zu klonen. So könnt ihr eure Taschen vergrößern, Rüstungen upgraden oder mehr Herzen und Ausdauer freischalten, ohne die damit verbundenen Aufgaben erledigen zu müssen.

Ging das nicht die ganze Zeit schon? Nein. Bisher konnten wir zwar alle möglichen anderen Dinge klonen, wie zum Beispiel Waffen, Pfeile oder ähnliches, aber mit Zutaten und besonderen Items wie den Krogsamen ging das nicht. Jetzt aber schon und das dürfte vor allem alle Speedrunner freuen, oder all diejenigen, die sich das Zelda-Leben etwas leichter machen wollen.

Wie geht das? Auf den ersten Blick wirkt das ganze Procedere etwas kompliziert, aber eigentlich ist es das nicht. Ihr müsst dafür die folgenden Schritte unternehmen.

  • Begebt euch in die Nähe eines Shops, wo ihr Items verkaufen könnt.
  • Wählt aus, was ihr klonen wollt, nehmt es in die Hand und legt es auf dem Boden ab, der Slot muss danach leer sein.
  • Benutzt den Menü-Overload-Glitch: Dazu müsst ihr einen Mehrfachschuss-Bogen ausrüsten und herausholen, während ihr Elektropfeile ausgewählt habt und den Bogen dann ablegen. Das Ganze wiederholt ihr mindestens vier bis fünf Mal, bis von Link im Menü nur noch der Kopf zu sehen ist.
  • Nehmt fünf Gegenstände in die Hand. Sie sollten jetzt unsichtbar sein.
  • Hebt die weggeworfenen Bogen wieder auf. Link müsste im Menü jetzt noch die unsichtbaren Items in der Hand haben.
  • Verkauft die restlichen Items von der Sorte, die ihr in der Hand haltet. Im Menü hält Link die anderen immer noch in der Hand.
  • Wenn ihr jetzt das Item aufhebt, das ihr am Anfang hingelegt habt und im Menü auf X drückt, werden die fünf unsichtbaren Items zu dem Gegenstand. Ihr habt also zum Beispiel fünf Holzstapel in fünf Sternensplitter umgewandelt.

Hier seht ihr die einzelnen Schritte nochmal ausführlich in einem Video erklärt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Mehr zu Zelda BotW:

Dasselbe funktioniert auch mit den Krogsamen oder den Zeichen der Bewährung, wenn ihr am Schluss einfach zu einem Schrein geht und dort ein Zeichen der Bewährung einheimst (oder eben einen Krogsamen einsammelt) und anschließend im Menü X drückt. Dann habt ihr plötzlich sechs statt nur einem Spirit Orb und könnt deutlich mehr Herzen oder Ausdauercontainer abgreifen oder mehr Krogsamen bei Hestu für Taschenvergrößerungen ausgeben.

Wie findet ihr den Glitch? Nutzt ihr solche Tricks oder wollt ihr lieber alles ordnungsgemäß freischalten?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.