Zelda: BOTW und RDR 2 - Rätsel: Ein Detail, das beide Spiele gemeinsam haben

Zelda: Breath of the Wild und Red Dead Redemption 2 sind beides Open World-Spiele, logo. Es gibt jedoch ein kleines Detail, das beide Spiele gemeinsam haben.

von Dennis Michel,
26.03.2019 17:47 Uhr

Für viele zwei der besten Spiele überhaupt: Zelda: Breath of the Wild und Red Dead Redemption 2. Für viele zwei der besten Spiele überhaupt: Zelda: Breath of the Wild und Red Dead Redemption 2.

Denkt man an die großen Blockbuster des letzten Jahrzehnts, kommt man an zwei Spielen nicht vorbei. Zelda: Breath of the Wild und Red Dead Redemption 2. Bei vielen Spielern weltweit zählen beide Titel zu den besten Spielerfahrungen überhaupt und auch uns haben die detailverliebten Welten begeistert. Andere hingegen schreckt der Realismus des Western-Epos ab oder sie können nichts mit dem kunterbunten Hyrule anfangen. Stoff für Diskussionen dank kleiner Details gibt es jedenfalls reichlich. Heute haben wir ein kleines Rätsel für euch.

Rätsel: Welches kleine Detail verbindet beide Spiele

So haben wir heute eine Gemeinsamkeit beider Spiele entdeckt, wie wir sie sonst aus keinem anderen Spiel kennen. Damit euch die Suche nach der Lösung nicht zu schwer fällt, hier ein kleiner Hinweis für euch.

Ein kleiner Tipp: Das Ganze hat etwas mit den Pferden beider Spiele und ihrem Verhalten im Kampf zu tun.

Zelda: Breath of the Wild
Fan folgt NPC & erlebt unerwartete Abenteuer

Seid ihr bereits darauf gekommen? Nein? Nun gut, dann wollen wir euch nicht länger auf die Folter spannen.

Die Auflösung:
Sowohl in BOTW als auch in RDR 2 kämpft euer treues Ross in Scharmützeln tapfer an eurer Seite und teilt mit den hinteren Hufen mächtig aus. Ist ein Feind unvorsichtig oder ihr geschickt und habt ihn hinter euren Helfer gelockt, fliegt der schon bald im hohen Bogen durch die Lüfte.

Im Reddit-Post von User Rotting_potato könnt ihr sehen, wie Links Pferd einem flinken Bogenschützen den finalen Huftritt verpasst.

my horse with the final smash from r/Breath_of_the_Wild


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen