Activision plant "mehrere" Remaster: Welche Spiele könnten das sein?

In einer aktuellen Investorenkonferenz versprach Activision die kommende Ankündigung gleich mehrere Remaster und Remakes. Um welche Titel könnte es dabei gehen?

von Hannes Rossow,
07.02.2020 14:23 Uhr

Activision plant, alte Titel neu aufzulegen: Gehören die Tony Hawk's Pro Skater-Ableger auch dazu? Activision plant, alte Titel neu aufzulegen: Gehören die Tony Hawk's Pro Skater-Ableger auch dazu?

Neben Ubisoft und Take-Two hat auch Activision Blizzard eine Investorenkonferenz abgehalten, um dort den Status quo der aktuellen Geschäftspläne abzugeben. Ein größeres Ziel, das sich der Publisher gesetzt hat, ist die Ankündigung gleich mehrerer Remaster- und Remake-Versionen altbekannter Franchises. Welche Klassiker damit gemeint sind, ist aber unklar.

Kommen Modern Warfare 2 und Tony Hawk's Pro Skater zurück?

Nach den Erfolgen von Crash Bandicoot N. Sane Trilogy, Spyro Reignited Trilogy, Crash Team Racing Nitro-Fueled und Call of Duty: Modern Warfare Remastered, scheint Activision nun endgültig Blut geleckt zu haben. Wie Analyst Daniel Ahmad von der Konferenz berichtet, sollen die Ankündigungen der Neuauflagen im Laufe des Jahres folgen:

Mit der Bezeichnung "Reimagined Titles" könnten Remakes gemeint sein, also Neuveröffentlichungen, bei denen das Originalprodukt von Grund auf neu entwickelt wird.

Welche Remakes könnte Activision planen? Auch wenn die Comebacks von Spyro und Crash Bandicoot enorme Erfolge dargestellt haben, sind weitere Remake-Pläne unwahrscheinlich. Die beliebten PS1-Originale wurden neu aufgelegt und Spin-offs wie Crash Bash haben vermutlich nicht dieselbe Sogkraft. Vermutlich denkt Activision hier eher über komplett neue Ableger nach.

In Sachen Call of Duty gibt es schon länger Gerüchte, dass auch Modern Warfare 2 neu aufgelegt werden soll. Der aktuelle Erfolg des Reboots dürften dieser Idee zumindest recht geben. Aber auch die Tony Hawk's Pro Skater-Reihe könnte sich mit Remakes der ersten vier Ableger als profitabel erweisen und die jüngeren "Fehlschläge" der Marke vergessen machen.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen