Animal Crossing: Sogar Melinda spielt Elden Ring und durchlebt ein Gefühlschaos

Elden Ring ist so beliebt, dass sich sogar Melinda aus Animal Crossing daran versucht. Das zeigt zumindest ein beeindruckendes Fan-Video.

von Annika Bavendiek,
18.04.2022 15:40 Uhr

Melinda wird das Lachen schon noch vergehen, wie das Video von Wooden Turtle zeigt. Melinda wird das Lachen schon noch vergehen, wie das Video von Wooden Turtle zeigt.

Elden Ring ist ein Phänomen. Der Souls-Titel legte nicht nur einen enorm erfolgreichen Launch hin, sondern hat sich mittlerweile zur erfolgreichsten neuen IP in Europa seit 2016 gemausert. Das liegt nicht nur an den vielen eingefleischten Fans der From Software-Spiele, sondern auch an einer ganzen Reihe Souls-Neulinge, die durch die gestiegene Zugänglichkeit und spielerischen Qualität angelockt werden.

Auch Melinda (oder auf Englisch Isabelle) aus Animal Crossing: New Horizons scheint dazuzugehören. YouTuber Wooden Turtle hat diese Vorstellung zumindest in einem Video verarbeitet, was dank aufwendiger Animal Crossing-Animationen nicht nur beeindruckend aussieht, sondern Melinda auch von einer ungewohnten Seite zeigt.

Melinda scheitert in Elden Ring und ihr TV muss darunter leiden

Häufiges Sterben und der damit einhergehende Frust gehören in Elden Ring dazu. Der entspannte und überfreundliche Alltag in Animal Crossing-Spielen bildet dazu schon einen harten Kontrast. Kein Wunder also, das unser Animal Crossing-Sonnenschein Melinda damit nicht so klar kommt und recht schnell nach Spielbeginn die Flinte ins Korn wirft - oder besser gesagt den Controller in den Fernseher:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Was ist zu sehen? Das Video ist in zwei Teile aufgeteilt: Erst bekommen wir das "Elden Ring: New Horizons Gameplay" auf der Nintendo Switch zu sehen, im Anschluss Melindas Reaktion darauf.

Wer Elden Ring kennt, weiß, dass Melinda in dem Video gerade erst wenige Minuten spielt und in der Kapelle der Erwartung auf den ersten Boss trifft: den Verpflanzen Spross, an den ihr euch übrigens im echten Elden Ring rächen könnt. Dieser wird in der Animal Crossing-Version von Elden Ring durch eine Riesenkrabbe mit Waffen verkörpert und macht aus ihr, wie könnte es auch anders sein, ruckzuck Kleinholz - "You Died" flimmert über den Bildschirm.

Wer jetzt denkt, dass Melinda durch ihre eigentlich fröhliche und geduldige Art gut damit klar kommt, liegt falsch. Sie regt sich nicht nur von sich selbst überrascht mit einem Controller-Wurf in den Fernseher ab, sondern versinkt kurzzeitig in Verzweiflung, um daraufhin trotzig einfach andere Spiele zu spielen. Tja, wer kennt es nicht?!

Übrigens: Auch ich (Annika) gehöre zu den Personen, die mit Elden Ring zum aller ersten Mal einen Souls-Titel anfasst. Wenig überraschend ist das mit emotionalen als auch spielerischen Höhen und Tiefen verbunden. Melindas Reaktion kann ich also gut nachvollziehen. Was ich dabei aber genau erlebe, könnt ihr in meinem Noob-Tagebuch (aktuell drei Teile) erfahren:

Elden Ring: Hart, härter, Annika - und dann kam Godrick   60     1

Noob-Tagebuch Teil 3

Elden Ring: Hart, härter, Annika - und dann kam Godrick

Pokémon, Zelda und noch mehr Elden Ring-Crossover

Dass erfolgreiche Spiele wie Elden Ring und Animal Crossing von Spieler*innen auf irgendeine Art und Weise miteinander verknüpft werden, ist keine Seltenheit. Ähnliches passierte bereits mit anderen großen Spielereihen wie Pokémon und The Legend of Zelda. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Pokémon-Varianten bekannter NPCs sowie Gegner oder einen Ganondorf-Charakter.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.