Animal Crossing-Tüftler baut Roboter, um sich das Crafting zu erleichtern

Bislang hat Nintendo noch kein Update veröffentlicht, dass uns massenweise Items auf einmal in Animal Crossing: New Horizons herstellen lässt. Ein Tüftler hilft sich da anders weiter.

von Jasmin Beverungen,
22.02.2022 19:00 Uhr

Was dieser Bastler aus eigenem Antrieb gebaut hat, könnte auch für andere Spiele genutzt werden. Was dieser Bastler aus eigenem Antrieb gebaut hat, könnte auch für andere Spiele genutzt werden.

Nintendo hat mit seinem letzten großen Update viele neue Verbesserungen für Animal Crossing: New Horizons gebracht. Leider ist das Crafting immer noch so umständlich wie eh und je: Wir können lediglich ein Item auf einmal herstellen, ohne die Texte und die Animation beim Bauen zu überspringen.

Ein Spieler war scheinbar so genervt von dem fehlenden Feature, mehrere Items auf einmal herzustellen, dass er sich etwas überlegt hat. Mit einer kleinen Erfindung kann der Spieler nun mehrere Minuten den Raum verlassen und trotzdem Items im Spiel herstellen.

Roboter übernimmt Crafting-Arbeit

Wie stellt er das an? Auf Reddit teilt der User jmichael seine Erfindung. Dabei handelt es sich um einen Roboter mit einem Arm, der ständig auf die A-Taste des Pro-Controllers der Nintendo Switch drückt. Der Charakter steht dabei im Spiel an der Werkbank, wodurch der Roboter automatisch und bequem mehrere Items herstellen kann, bis die Rohstoffe irgendwann ausgehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Der Roboter selbst besteht aus einer Arduino, einer Motorsteuerung und der beweglichen Einheit selbst. Als Arm nutzt der Bastler einen Stylus-Pen vom 3DS, an dessen Spitze ein Radiergummi angebracht wurde.

Haufenweise Grabsteine: In den Kommentaren erklärt jmichael, dass er so viele Grabsteine hergestellt hat, weil es sich dabei um den Top-Ankauf des Tages handelte. Das bedeutet, dass das Item in Nooks Laden für einen doppelt so hohen Preis verkauft werden kann. Somit hilft ihm der Roboter, einfacher an Sternis zu kommen.

Falls ihr nicht so ideenreich seid wie der Reddit-User, könnt ihr euch auch auf anderem Wege zu Reichtum verhelfen:

Animal Crossing: Mit diesem Trick betrügt ihr Tom Nook um Millionen an Sternis   3     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing: Mit diesem Trick betrügt ihr Tom Nook um Millionen an Sternis

Weitere Artikel zu Animal Crossing: New Horizons findet ihr hier:

Community kennt Alternative

Die Inspiration für diesen Roboter hat der Threadersteller von einem Trinkvogel, der beispielsweise in der Animationsserie „Die Simpsons“ vorkommt. Viele User in den Kommentaren sind begeistert von der Idee.

In den Kommentaren finden sich allerdings auch User, die eine andere Alternative für sich gefunden haben: einen sogenannten Turbo-Button. Dadurch wird ein ausgewählter Knopf schnell hintereinander aktiviert, ohne dass er gedrückt werden muss.

Was sagt ihr zu dem selbstgebauten Roboter? Für welches Spiel benötigt ihr so ein Konstrukt?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.