Animal Crossing: Update 2.0.2 fixt Käpten, die Stretching-Übungen und mehr

Nachdem Update 2.0.1 vor einer Woche schon einige Bugs behoben hat, folgen mit Update 2.0.2 weitere Fehlerbehebungen. Dadurch sollte der ein oder andere Neustart von Animal Crossing: New Horizons verhindert werden können.

von Jasmin Beverungen,
19.11.2021 08:56 Uhr

Nun kann Käpten ungestört seine besten Lieder schmettern. Nun kann Käpten ungestört seine besten Lieder schmettern.

Auch in dieser Woche gibt es einen Patch, der sämtliche mit Update 2.0 eingeführte Bugs aus Animal Crossing: New Horizons entfernt. Letzte Woche behob Update 2.0.1 bereits einige Fehler, darunter ein schwerwiegender Bug, der den Spielstand zerstören konnte. Update 2.0.2 kümmert sich da eher um die kleineren Spielfehler.

Update 2.0.2 fixt Käpten und das Stretching

Was wurde gefixt? Zu den Bugs, die Nintendo mit Update 2.0.2 behebt, zählen die Fehler bei der Bootsfahrt mit Käpten. Es konnte beispielsweise passieren, dass Käpten mitten im Lied abbrach und ihre eure Tour nicht mehr fortsetzen konntet. Außerdem konnte Kofi auf der Tour in der Spielfigur feststecken und den Charakter von der Bewegung stoppen.

Außerdem könnt ihr euch nun ungestört auf dem Platz des Servicecenters stretchen. Es wurde ein Fehler behoben, durch den eine andere Musik beim Stretchen abgespielt wurde, falls eine Musikanalage zu nah am Platz platziert wurde. Zudem sollte das Spiel nicht mehr abstürzen, wenn ihr beim Empfangen von Besuch dieser Aktivität nachgeht.

Stretching? Käpten? Sollten euch diese Begriffe nichts sagen, habt ihr wohl das neue Update 2.0 nicht mitbekommen! Alle wichtigen Infos im Überblick:

Animal Crossing-Update 2.0 ist da: Neuerungen +amp; Entdeckungen im Überblick   8     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing-Update 2.0 ist da: Neuerungen & Entdeckungen im Überblick

Einen Eindruck vom DLC bekommt ihr durch den folgenden Trailer:

Animal Crossing: New Horizons - Trailer enthüllt den ersten kostenpflichtigen DLC 9:44 Animal Crossing: New Horizons - Trailer enthüllt den ersten kostenpflichtigen DLC

Weitere News zu Animal Crossing: New Horizons im Überblick:

Die englischen Patch-Notizen zu Update 2.0.2

Ver. 2.0.2 (Released November 18, 2021)

Fixed Issues

The following issues have been fixed.

  • During one of Kapp’n’s boat tours, Brewster could overlap with the player and prevent the player from moving.
  • Kapp’n’s song could stop playing and prevent the game from proceeding.
  • Selecting the “How does this work?” option when starting a group-stretching session during a multiplayer session could prevent the game from proceeding.
  • The poster for Orville would be available via Nook Shopping after inviting Wilbur to Photopia.
  • The poster for Wilbur would be available via Nook Shopping after inviting Orville to Photopia.
  • Placing certain furniture items on the pier could prevent the player from being able to speak with Kapp’n.
  • The warp function of the pipe item would stop working after the player discussed buying furniture from a resident inside the resident’s home.
  • The music for group stretching sometimes wouldn’t play if an audio device close to the plaza was playing music.
  • The Nook Miles+ activity “Visit the Roost for a Coffee Break” could appear multiple times in the same day.

Fixed Issues related to DLC

The following issues related to the paid DLC Animal Crossing: New Horizons – Happy Home Paradise have been fixed.

  • The software would close when the player tried to lead Leif to the school and the placement of the furniture items in the school met certain requirements.
  • Using amiibo multiple times to change the members used in a facility could cause the software to close.
  • The software could close when the player repeatedly used amiibo at a finished vacation home to add or remove guests.
  • The Y Button could stop removing guests when the player repeatedly used amiibo to add a guest and then remove the guest using the Y Button.
  • While working, a design portfolio photo could continue to display in the upper-left of the screen after speaking to a client on the north beach.
  • Bells would be spent in addition to Poki when the player ordered a present for another resident through Wardell.
  • The message card regarding refunding miles for the Pro Decorating License could be sent multiple times.
  • The roommates would not appear in a follow-up scene if their shared vacation home situation was ended while in the yard of their vacation home.

Diese Bugs wurden in Happy Home Paradise behoben

Auch der kostenpflichtige Happy Home Paradise-DLC hat noch einige Bugs, die das Update 2.0.2 entfernt hat. Dazu zählen einige Fehler, bei denen sich das Spiel im Anschluss selbst geschlossen hat.

Der Absturz konnte ausgelöst werden, indem mehrere amiibo hintereinander benutzt wurden, um die Mitglieder in der Einrichtung oder bei fertiggestellten Ferienhäusern zu ändern. Eine weitere Möglichkeit, das Spiel zum Abstürzen zu bringen, bestand darin, Gerd zur Schule zu lotsen oder die Möbel in bestimmter Weise anzuordnen.

Habt ihr noch Bugs finden können, nachdem das Update 2.0.1 letzte Woche erschienen ist?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.