Animal Crossing-Spieler widmen altem Zelda BotW 2-Release ein groteskes Begräbnis

Der Release von Zelda: Breath of the Wild 2 wurde in den Frühling 2023 verschoben. Eine Gruppe Animal Crossing-Fans betrauert das auf ihre ganz eigene Art.

von Jasmin Beverungen,
02.04.2022 12:42 Uhr

Der verschobene BotW 2-Release scheint vielen Spieler*innen auf das Gemüt geschlagen zu sein. Der verschobene BotW 2-Release scheint vielen Spieler*innen auf das Gemüt geschlagen zu sein.

Es hätte so ein schönes Jahr werden können: Noch 2022 sollte eigentlich der heißt ersehnte Switch-Titel The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 erscheinen. Doch mit einem kurzen Teaser-Trailer gab Zelda-Producer Eiji Aonuma kürzlich bekannt, dass der Release von Links neustem Abenteuer auf das kommende Jahr verschoben wurde.

Diese Nachricht traf einige Animal Crossing: New Horizons-Fans wohl besonders hart. Um dem alten Release im Jahr 2022 einen gebührenden Abschied zu liefern, haben sie sich ein besonderes Ereignis auf ihrer Insel ausgedacht.

Trauerfeier für alten Zelda-Release

Was haben sie veranstaltet? Die Spieler*innen trafen sich auf der Insel eines Trauernden, der eine Art Begräbnis vorbereitet hatte. Für dieses Event wurde sogar ein eigener Song komponiert, der auf dem Original „Someboy That I Used To Know“ von Gotye basiert. Auf Reddit ist zu sehen, wie die Gäste den Friedhof betreten und um den Release in 2022 trauern:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

User tashamarie123 hat den Friedhof besonders schön hergerichtet und sich dabei an den Stil aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild gehalten. Nachdem die Trauergäste eine Art Torbogen passiert haben, landen sie mitten auf dem Friedhofsplatz und lassen ihrer Trauer freien Lauf.

Natürlich haben sich die Spieler*innen entsprechend in Schale geworfen und ihre Kleidung an Charaktere aus dem Zelda-Universum angepasst. So finden sich Shiek, Mipha und natürlich auch Link selbst unter den Gästen wieder.

Zum Schluss wird das Loch im Boden für den 2022er-Release feierlich mit einer Schaufel zugeschüttet. Die Stimmung auf dem Friedhof wird durch verteilte Gyroiden, die in den Farben der Krogs gehalten sind, so richtig perfekt.

Verständnis und Lob aus der Community

Wieso es zu der Verschiebung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 gekommen ist, lest ihr in folgendem GamePro-Artikel:

Zelda Breath of the Wild 2 verschoben: Fortsetzung erscheint nicht mehr 2022   66     3

Mehr zum Thema

Zelda Breath of the Wild 2 verschoben: Fortsetzung erscheint nicht mehr 2022

In der Kommentarspalte ist sich die Community einig: Die Verschiebung des Release ist für die meisten verständlich. So schreibt absurdparrot beispielsweise, dass die zusätzliche Entwicklungszeit das Spiel nur besser machen wird:

Ich bin traurig, dass sie es verschoben haben, aber ich hoffe, dass es hilft, das Spiel durch die Verlängerung besser zu machen!

User you_are_breathing sieht die Verschiebung besonders gelassen, da er nun mehr Zeit hat, alle Krog-Samen in Breath of the Wild zu sammeln:

Ich hoffe, dass ich dadurch die Zeit habe, alle Korok-Samen in BOTW zu sammeln.

Noch mehr Animal Crossing-Artikel, die euch auf den April vorbereiten, findet ihr hier:

Weitere User stimmen zu, dass ein übereilter Release zu vielen Bugs im Spiel führt und der Release deshalb ruhig verschoben werden kann. Zur Trauerfeier hat die Community übrigens nur lobende Worte übrig.

Übrigens: Wer zu der Cover-Version von „Someboy That I Used To Know“ mitsingen will, für den hat der Veranstalter der Trauerfeier den passenden Songtext in die Kommentare gepostet.

Wie findet ihr die eigens für den verschobenen BotW 2-Release veranstaltete Trauerfeier?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.