Zelda Breath of the Wild 2 verschoben: Fortsetzung erscheint nicht mehr 2022

Nintendo hat soeben den Release des heiß erwarteten Exklusivspiels für die Nintendo Switch verschoben.

von Dennis Michel,
29.03.2022 16:20 Uhr

Die Fortsetzung zu Zelda: Breath of the Wild erscheint nicht mehr in diesem Jahr. Die Fortsetzung zu Zelda: Breath of the Wild erscheint nicht mehr in diesem Jahr.

Diese Nachricht wollten wir in diesem Jahr eigentlich nicht schreiben, doch jetzt ist es passiert: Nintendo hat in Form von Producer Eiji Aonuma die Fortsetzung zu Zelda: Breath of the Wild – die weiterhin keinen Namen hat - offiziell verschoben. (via Twitter)

Wann erscheint das Spiel? Laut Nintendo wird der Release von 2022 auf das Frühjahr 2023 verschoben.

Das sagt Nintendo zur Verschiebung

Aonuma spricht im kurzen, an die Zelda-Fans gerichteten Video lediglich davon, dass man sich ein wenig mehr Zeit mit der Entwicklung nehmen möchte. Auch bittet er den verschobenen Release zu entschuldigen.

Wenige Infos zum Spiel: Auf die Bekanntgabe des offiziellen Namens müssen wir uns weiter gedulden, im Video bekräftigt Aonuma aber nochmal, dass die Fortsetzung sowohl an Land als auch übern den Wolken spielt. Zudem soll es neue Gameplay-Elemente und natürlich auch Gegner geben. Wie man an den Aussagen sieht, hält sich Nintendo mit konkreten Infos zum Action-Adventure weiter bedeckt.

Das kurze Statement-Video seht ihr hier:

Breath of the Wild 2 - Nintendo verschiebt das neue Zelda-Spiel auf 2023 1:30 Breath of the Wild 2 - Nintendo verschiebt das neue Zelda-Spiel auf 2023

Alle Infos zu "Zelda: Breath of the Wild 2"

Wie bereits der Vorgänger, wird das Spiel jetzt im Frühjahr 2023 exklusiv für aktuelle Nintendo-Konsolen erscheinen, eine Version für die Wii U wird es jedoch nicht mehr geben, lediglich ein Release auf der Nintendo Switch ist geplant.

In puncto Story hält sich Nintendo weiterhin bedeckt, laut ersten Gerüchten soll das Spiel jedoch direkt an das Ende von Zelda: Breath of the Wild anknüpfen und eine neue Bedrohung bzw. einen neuen Bösewicht präsentieren. Gameplay-Neuerungen beschränken sich bislang auf eine Feuer-Waffe, die Link am Arm trägt und eine Fähigkeit, mit der er sich durch Wände teleportieren kann. Welche Infos noch bekannt sind und wie sich das Spiel vom Vorgänger unterscheidet, lest ihr in unserem ausführlichen Hub-Artikel.

Habt ihr mit einer Verschiebung gerechnet?

zu den Kommentaren (66)

Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.