GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Fazit: Anthem - BioWare trifft auf Iron Man

Fazit der Redaktion

Rae Grimm
@freakingmuse

Ich habe hunderte Stunden jeweils in Destiny und Destiny 2 sowie dem Multiplayer von Mass Effect 3 verbracht. Mehr Zeit, als ich wahrscheinlich zugeben sollte. Entsprechend groß ist mein Interesse also an Anthem, mit dem BioWare verspricht, eine "typische BioWare-Geschichte" mit Shared World-Gameplay zu verbinden.

Trotz meiner Vorfreude stand ich dem Koop-Shooter aber mit einer gehörigen Prise Skepsis gegenüber. Hervorragendes Gunplay wie das in Destiny ist schließlich nicht gerade etwas, für was das Rollenspiel-Studio bekannt ist. Was die Kämpfe in Mass Effect für mich immer hervorhob, waren all die Fähigkeiten, die ich verwenden konnte, anstatt einfach nur zur Waffe zu greifen. In Anthem muss ich auf diese verzichten. Zumindest auf den ersten Blick, denn von den Anpassungen habe ich bisher sehr wenig gesehen und auch den Magier-artigen Storm-Javeline konnte ich noch nicht testen.

Die erste Skepsis wurde nach meiner Demo-Session allerdings von einem beruhigten Aufatmen ersetzt. Anthem macht Spaß. Verdammt viel sogar. Nicht nur das Gunplay konnte von sich überzeugen, sondern vor allem das Fliegen mit dem Javeline, von dem ich nicht genug bekommen konnte. Beides in Kombination bildet nicht nur eine solide Basis, auf der das Studio mit seiner neuen IP aufbauen kann, sondern sorgt für einen einzigartigen Spaß, den ich so noch nicht erlebt habe. Es ist ein unglaublich tolles Gefühl, nicht nur auf einem vorgegebenen Pfad entlangspringen zu müssen, sondern fast den kompletten Raum auch nach oben für sich nutzen zu können - und das noch dazu so unglaublich flüssig.

Was mir jetzt noch fehlt, ist ein ausführlicher Blick auf die Story und Charaktere, damit wir uns überzeugen können, wie viel BioWare wirklich in Anthem steckt.

2 von 2


zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.