Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Assassin's Creed Ezio Collection im Test - Ezio im Dreierpack

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Irgendwie sitzt die Ezio Collection ein wenig zwischen den Stühlen. Ezio-Fans haben die Spiele ohnehin schon im Regal stehen und die technische Überarbeitung ist zwar sichtbar, reicht meiner Meinung nach aber nicht für einen Neukauf - dazu sind die Spiele einfach zu weit weg von einem echten Remaster. Auch Neulinge, die mit der Serie einsteigen wollen, sollten besser mit dem ersten Teil anfangen, und da ist die Assassin's Creed Heritage Collection (die die kompletten ersten fünf Serienteile enthält) auch preislich deutlich attraktiver - auch wenn es sie nur für die PS3 und 360 gibt.

Bleiben also alle PS4- und One-Besitzer, die die Ezio-Spiele noch nicht kennen. Und für die ist das Gesamtpaket in jedem Fall empfehlenswert, denn alle Spiele sind gut gealtert und machen auch heute noch Spaß. Die beiden Kurzfilme sind zusätzliche Schmankerl, auch wenn ich mir persönlich etwas Neues gewünscht hätte. Für Solospieler ohne Ezio-Kenntnisse fast schon ein Pflichtkauf, alle Serienkenner dürfen die Collection guten Gewissens links liegen lassen und das Geld für den Kinobesuch im Dezember aufheben - dann startet nämlich der Assassin's Creed-Film mit Michael Fassbender in der Hauptrolle.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.