Assassin's Creed Ragnarok: Der Held könnte schon seit Jahren feststehen

Gerüchte um ein mögliches Wikinger-Setting für das neue Assassin's Creed häufen sich. Bereits AC: Rogue könnte den Helden des neuen Spiels angeteast haben.

von Linda Sprenger,
09.01.2020 14:53 Uhr

"Assassin's Creed Ragnarok" ist natürlich noch nicht bestätigt, einiges spricht aber für ein Wikinger-Assassin's Creed. "Assassin's Creed Ragnarok" ist natürlich noch nicht bestätigt, einiges spricht aber für ein Wikinger-Assassin's Creed.

Wir wissen nicht offiziell, ob uns der neueste, vermutlich 2020 erscheinende Ableger der Assassin's Creed-Reihe tatsächlich auf die Spuren der Wikinger schickt, geschweige denn den Titel "Assassin's Creed: Ragnarok" tragen wird.

Allerdings gab es in der Vergangenheit neben zahlreichen Gerüchten einige Hinweise, die ein Wikinger-Assassin's Creed wahrscheinlich machen und Fans wie mich stark darauf hoffen lassen.

Einen dieser Hinweise finden wir in Assassin's Creed Rogue. Das ursprünglich 2014 erschienene Meuchelmörder-Abenteuer könnte bereits den Helden des nächsten Teils verraten haben: Den Wikinger und Vorfahren eines gewissen Juhani Otso Berg.

Achtung, hier erwarten euch einige Spoiler zur Gegenwartsstory von Assassin's Creed und dem Fate of Atlantis-DLC zu AC: Odyssey.

Wer ist Juhani Otso Berg?

Hinter Juhani Otso Berg verbirgt sich ein 1985 geborener Assassine, hochrangiger Templer und Abstergo-Agent, der in mehreren Spielen der Assassin's Creed-Reihe erwähnt wird und unter anderem in der Gegenwartsstory von Rogue, Syndicate sowie am Ende des Fate of Atlantis-DLCs von Assassin's Creed: Odyssey auftaucht.

Nach dem Tod von Dr. Vidic steigt der in Finnland geborene Mann in der Rahmenhandlung zu einem der Hauptantagonisten der Assassinen auf.

Was für uns wichtig ist: In Assassin's Creed Rogue enthüllt Berg, dass einer seiner Vorfahren Wikinger war. Ein möglicher Hinweis auf das nächste Setting der Reihe.

Otso Berg in Rogue. Otso Berg in Rogue.

Was wir über Bergs Vorfahren wissen

Die Kurzfassung: Bergs Vorfahre war ein junger Wikinger, der beim Raubüberfall von Lindisfarne mitkämpfte.

Die lange Fassung: In Rogue finden wir eine Audio-Aufnahme von Juhani Otso Berg, in der er die Abenteuer eines seiner Vorfahren beschreibt, die er selbst mithilfe des Animus nacherlebt hat.

In der Haut eines namenlosen, jungen Wikinger-Kriegers kämpfte Berg im Jahr 793 beim Raubzug von Lindisfarne mit. Ein Kloster an der nordöstlichen Küste Englands beziehungsweise Northumberlands.

Während des Raubüberfalls besiegte Bergs Vorfahre einen sächsischen Krieger, dem er anbot, sich den Wikingern anzuschließen. Von Hoffnung und der Gnade Gottes verlassen, lehnte der Sachse das Angebot allerdings ab, weshalb ihn der junge Wikinger ermordete.

Die TV-Serie Vikings mischt (wie Assassin's Creed) historische Begebenheiten mit fiktionalen Elementen. Die TV-Serie Vikings mischt (wie Assassin's Creed) historische Begebenheiten mit fiktionalen Elementen.

Einige von euch kennen Lindisfarne vielleicht aus der Serie Vikings, die zeigt wie Ragnar Lodbrok und seine Gefolgsleute das Kloster stürmen und deren Bevölkerung aus wehrlosen Mönchen nahezu komplett auslöschen.

Den Raubzug in Lindisfarne hat es wirklich gegeben, er markiert den Beginn der Wikingerzeit. Könnte das nächste Assassin's Creed dort also ansetzen? Könnten wir in die Haut des jungen Vorfahren von Otso Berg schlüpfen und den Überfall auf Lindisfarne sowie viele weitere Abenteuer der skandinavischen Krieger nachspielen?

Diese Fragen lassen sich zwar nicht konkret mit einem "ja" beantworten, die Audiodatei in AC Rogue lässt allerdings Hoffnung aufkeimen.

Welche Rolle Berg in AC: Odyssey spielt

Genügend Stoff für eine Assassin's Creed-Geschichte rund um Wikinger gibt es jedenfalls. Aber auch für die Gegenwartshandlung des gemunkelten "Assassin's Creed: Ragnarok" hat die Serie schon mögliche Hinweise gestreut.

Otso Berg in Assassin's Creed Odyssey: Fate of Atlantis. Otso Berg in Assassin's Creed Odyssey: Fate of Atlantis.

Berg taucht nämlich am Ende des Fate of Atlantis-DLCs von Assassin's Creed: Odyssey auf. Layla Hassan, die wir in den Gegenwartsabschnitten des aktuellen Ablegers steuern, besiegt Berg im Kampf um ein wertvolles Artefakt und lässt ihn schwer verwundet zurück.

Gestorben ist der Schurke offenbar nicht, es liegt also nahe, dass Ubisoft in Zukunft noch etwas mit ihm vorhat. Vielleicht nehmen ihn Layla und ihre Verbündeten ja gefangen und legen so den Grundstein für die Story des nächsten Serienablegers. Vielleicht zwingen sie Berg dazu, mithilfe des Animus erneut in die Erinnerungen seiner Wikinger-Vorfahren abzutauchen...

Wie wahrscheinlich ist ein Wikinger-Setting in Assassin's Creed?

Natürlich handelt es sich hierbei nur um Spekulationen. Zumal es seit dem allerersten Assassin's Creed immer wieder kleinere Easter Eggs und Verweise auf vermeintlich kommende Settings der Reihe gab. In Assassin's Creed 3 wurden beispielsweise bereits Hinweise auf Japan entdeckt, das bis heute (zum Leidwesen vieler Fans) nicht umgesetzt wurde.

Es gibt aber noch mehr Hinweise: Ein Wikinger-Setting fürs nächste Assassin's Creed liegt trotzdem im Bereich des Möglichen. Neben der Hintergrundgeschichte von Otso Berg gibt es weitere Hinweise darauf.

Im April 2019 berichteten wir darüber, dass Fans in The Division 2 ein Plakat mit nordischen Kämpfern gefunden haben. Einige Zeit später meldete sich Insider und Journalist Jason Schreier zu Wort, laut dem tatsächlich ein Wikinger-Assassin's Creed in Arbeit sei. Schreier bestätigte in der Vergangenheit bereits die Existenz von Watch Dogs Legion noch vor der offiziellen Ankündigung, an seinen Aussagen zum nächsten AC könnte also etwas dran sein.

Vor Kurzem berichteten wir außerdem von einem Amazon-Listing von "Assassin's Creed: Ragnarok", auch wenn mittlerweile vieles dafür spricht, dass es sich hierbei um einen Fake handelt.

Dass der nächste Teil Otso Bergs Geschichte aufgreift, ergibt definitiv Sinn, sowohl im historischen Kontext als auch in der Gegenwartsgeschichte von Assassin's Creed. Ob das stimmt, wird uns Ubisoft voraussichtlich dieses Jahr verraten. Nachdem die AC-Reihe 2019 aussetzte, ist es sehr wahrscheinlich, dass uns 2020 wieder ein neuer Ableger ins Haus steht.

Mehr zu Assassin's Creed:

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen