Assassin's Creed Rift: Alle Gerüchte und Leaks zu Basims Abenteuer

Offiziell bestätigt wurde Assassin's Creed Rift noch nicht. Diverse Gerüchte und Leaks gibt es aber dennoch. Wir fassen für euch zusammen, was es mutmaßlich schon zu wissen gibt.

Basim scheint mit Rift sein eigenes Assassins Creed-Spiel zu bekommen. Basim scheint mit Rift sein eigenes Assassin's Creed-Spiel zu bekommen.

Ubisoft hat scheinbar mehrere Assassin's Creed-Projekte in Arbeit. Darunter auch ein Spiel, das sich um den AC Valhalla-Charakter Basim drehen soll. Was bislang zu dem Titel durchgesickert ist, fassen wir für euch in diesem Artikel geordnet zusammen.

Wichtiger Hinweis: Zu Assassin's Creed Rift gibt es Gerüchten und Leaks nach schon einige Dinge zu wissen, davon ist bislang aber nichts von offizieller Seite bestätigt worden.

Inhaltsverzeichnis

Letztes Update am 26. Juli: Assassin's Creed Rift wurde zwar noch nicht offiziell angekündigt, aber es gab voraussichtlich eine interne Verschiebung und das Spiel erscheint erst frühestens im Mai 2023. (via Finanzbericht)

Sexismus-Probleme bei Ubisoft: Dem französischen Entwickler und Publisher wird seit Juli 2020 eine toxische Unternehmenskultur vorgeworfen. Darunter weitreichende Sexismus-Probleme, Frauenfeindlichkeit und Diskrimierung, die tief in der Firma verankert sein sollen. Zwar wurden seitens Ubisoft bereits Konsequenzen gezogen, bspw. Mitarbeiter der Führungsebene ausgetauscht und zu den Vorwürfen offen Stellung genommen, firmenintern werden diese Maßnahmen von vielen Mitarbeiter*innen jedoch als nicht ausreichend empfunden.

Name: Ist Rift ein Codename?

Bislang gehen wir stark davon aus, das Rift nur als Codename für das Assassin's Creed-Spiel mit Basim steht. Informationen zum endgültigen Namen sind noch nicht durchgesickert.

Entwicklung: Rift sollte eigentlich ein DLC werden

Assassin`s Creed Valhalla wird zwei Jahre lang mit neuen Inhalten unterstützt, pro Jahr zwei DLCs. In einem davon hätte angeblich Basim die Hauptrolle spielen sollen. Dieser Plan wurde aber umgeworfen und das DLC zu einem eigenen Spiel umfunktioniert, so behauptet es der gut vernetzte Journalist Jason Schreier.

Rift soll demnach ein eigener Hauptteil der Reihe werden, allerdings in einem etwas kleineren Maßstab, ähnlich wie Assassin's Creed Rogue.

Das zuständige Entwicklerteam soll Ubisoft Montreal sein.

Release: Wann und für welche Plattformen erscheint AC Rift?

Wann? Der Release hängt davon ab, wann Ubisoft andere Assassin's Creed-Projekt veröffentlicht. Da der letzte große DLC zu Assassin's Creed Valhalla Ende des Jahres erscheinen soll, dürfte 2022 keine Option mehr sein. Abseits davon stehen noch das unbestätigte VR-Spiel Assassin's Nexus und das bestätigte Assassin's Creed Infinity auf dem Plan, wenn nicht sogar noch mehr.

Da Infinity eher für 2024 oder später spekuliert wird, erscheint 2023 als wahrscheinlich. Laut dem neuesten Finanzbericht, wurde ein kleineres Premium-Spiel, das noch unangekündigt ist, auf das nächste Fiskaljahr verschoben (April 2023 bis März 2024). Insider gehen mittlerweile davon aus, dass es sich dabei um AC Rift handeln könnte. Ein möglicher Termin wird wohl so für Mai bis Juni 2023 angepeilt. (via Bloomberg)

Wofür? Da Rift scheinbar aus einem Valhalla-DLC entstanden ist, das ebenfalls für PS4 und Xbox One entwickelt worden wäre, gehen wir stark davon aus, dass sowohl die alten als auch die neuen Konsolen unterstützt werden: PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X/S und zusätzlich noch der PC.

Alles was wir zu Assassin's Creed Infinity wissen, könnt ihr übrigens im folgenden Übersichtsartikel nachlesen:

Alle bestätigten Infos und Leaks zum Release, Setting und mehr   40     1

Assassin's Creed Infinity

Alle bestätigten Infos und Leaks zum Release, Setting und mehr

Story & Setting: Darum geht es in Rift

Gerüchten zufolge verschlägt es uns mit Basim um das Jahr 850 herum nach Bagdad (Irak). Das ergäbe durchaus Sinn, da der junge Basim in der dortigen Bibliothek viel gelernt hat, was ihn letztendlich stark beeinflusst hat (um es mal spoilerfrei auszudrücken).

Womöglich erleben wir also eine Art Origins-Story, die von der Atmosphäre an AC Revelations erinnert, das in Konstantinopel (heute Istanbul) spielt.

Basim? Wer ist das überhaupt?

Wir kennen Basim Ibn Ishaq als Mitglied der Verborgenen (später Assassinen). Er ist ein wichtigen Charakter in Assassin's Creed Valhalla. Aufgewachsen im Abbasiden-Kalifat (islamisches Großreich), wuchs er zu einem gebildeten Mann heran und traf in Konstantinopel auf Sigurd (Eivors "Bruder").

Zusammen mit Sigurd und seinem Lehrling Haytham begeben sie sich nach Norwegen, in die Heimat von Eivor, der/die Basim jedoch misstraut. Kurze Zeit später reisen sie gemeinsam nach England.

Eines Tages hat Sigurd (Mitte) den Verborgenen Basim (links) im Schlepptau. Eivor (rechts) reist schließlich mit ihnen zusammen nach England. Eines Tages hat Sigurd (Mitte) den Verborgenen Basim (links) im Schlepptau. Eivor (rechts) reist schließlich mit ihnen zusammen nach England.

Falls ihr noch weitere und ausschlaggebende Informationen über Basim erfahren wollt, könnt ihr diese im folgenden Spoiler-Kasten nachlasen:

Warnung: Der folgende Absatz enthält Spoiler über AC Valhalla und Basim

Basim ist nicht einfach nur irgendein Verborgener. Im Laufe der Geschichte von Valhalla stellt sich nicht nur heraus, das er Eivor und Sigurd in den Rücken fällt, sondern auch, dass er der Weise (in Menschen wiedergeborene Isu) des nordischen Gottes Loki ist und dementsprechend handelt. Und da Eivor die Reinkarnation von Odin darstellt, herrscht zwischen den beiden nicht nur auf der Erde Zwist. Zudem schafft Basim es, sich in der Gegenwart aus dem Weltenbaum Yggdrasil zu befreien und seinen Körper dank des Stab des Hermes Trismegistos zu verjüngen, woraufhin er sich den modernen Assassinen um Layla Hassan anschließt.

Gameplay: Das dürfen wir spielerisch von Rift erwarten

Klein aber fein: Wie bereits im Abschnitt Entwicklung erwähnt, soll Assassin's Creed Rift kein riesiges Spiel wie AC Valhalla werden, sondern eine Größenordnung wie AC Rogue anstreben. Das würde bedeuten, dass wir eine straffere Spielerfahrung bekommen.

Was Assassin's Creed in Zukunft wieder besser machen sollte, seht ihr im Video:

Ubisoft hat sich bei Assassins Creed total verlaufen! 12:05 Ubisoft hat sich bei Assassin's Creed total verlaufen!

Back to the roots: Außerdem, und das dürfte Fans der alten AC-Spiele freuen, soll das Gameplay sich mehr an eben diesen orientieren: Kleinere Welt mit mehr Stealth-Fokus.

Jetzt ist die GamePro-Community gefragt: Was sind eure Wünsche und Erwartungen an den nächsten Ableger der Assassin's Creed-Reihe? Schreibt es uns sehr gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.