Battlefield 2042: Entfernte Wettereffekte könnten zukünftig als DLC wieder auftauchen

Vor dem Release wurden die dynamischen Wettereffekte für Battlefield 2042 groß beworben. Doch nur die Tornados haben es in den Multiplayer-Shooter geschafft. Das könnte sich zukünftig ändern.

von Jasmin Beverungen,
12.12.2021 12:00 Uhr

Die Tornados bringen Abwechslungs nach Battlefield 2042 - mehr könnte folgen. Die Tornados bringen Abwechslungs nach Battlefield 2042 - mehr könnte folgen.

Momentan hat das Entwicklerteam von Battlefield 2042 alle Hände voll damit zu tun, die Bugs aus dem Spiel zu entfernen. Das kürzliche erschienene Update 3.1 behob zahlreiche Spielfehler und veränderte das Balancing des Multiplayer-Shooters. Bis neue Inhalte kommen könnten, dürfte es also noch etwas dauern.

Doch Battlefield 2042-Insider Tom Henderson verriet nun einen Inhalt, der in Zukunft kommen könnte. Dabei handelt es sich um ein Feature, das es nur teilweise ins Spiel geschafft hat und von der Spielerschaft deshalb unterschiedlich aufgenommen wurde.

Weitere Wetterkatastrophen könnten kommen

Vor dem Release von Battlefield 2042 warben die Verantwortlichen mit den dynamischen Wettereffekten. Von diesen haben es allerdings nur die Tornados ins Spiel geschafft, die in bestimmten Zeitabschnitten über die Map wüten und Spieler*innen ganz schön aufwühlen.

Ursprünglich waren noch mehr Wettereffekte geplant: Vulkanausbrüche, Überschwemmungen und weitere Katastrophen sollten es ebenfalls ins Spiel schaffen, wurden im Sommer 2020 jedoch gestrichen. So konnte sich das Entwicklerteam voll und ganz auf die Tornados konzentrieren:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Könnte es eine Rückkehr geben? Henderson will erfahren haben, dass die gestrichenen Inhalte in neuen DLC-Inhalten zurückkehren könnten. Vermutlich benötigte das Team noch mehr Zeit, um den Wettereffekten den letzten Feinschliff zu geben.

Doch Dice und EA haben sich bislang nicht zu diesen Gerüchten geäußert und es könnte sein, dass diese Pläne wieder verworfen werden. Ob es die Inhalte also überhaupt nach Battlefield 2042 schaffen werden, wird die Zeit zeigen.

Weitere News rund um Battlefield 2042 findet ihr auf GamePro:

Weitere Features werden schmerzlich vermisst

Ein weiteres Feature, das es nicht nach Battlefield 2042 geschafft hat, sind die erweiterten Zerstörungseffekte. Laut Henderson wollte das Team diese Effekte auf ein ganz neues Level heben, doch die Hardware-Beschränkungen haben den Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

In seiner GamePro-Kolumne erklärt unser Redakteur Tobias, wieso ihm dieses fehlende Feature Salz in die Wunde streut. Doch wie bei den gestrichenen Wettereffekten könnte es sein, dass DICE doch noch plant, die Zerstörungseffekte in irgendeiner Form ins Spiel zu bringen.

Welche Wettereffekte hättet ihr gerne in Battlefield 2042 gesehen?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.