Battlefield 2042 bekommt von EA Regeln für ein faires Miteinander

Battlefield 2042 hat als Multiplayer-Shooter das Potential ein sehr toxischer Nährboden für die Community zu sein. Das will EA mit ein paar Regeln verhindern.

von Sebastian Zeitz,
30.09.2021 17:00 Uhr

Battlefield 2042 erscheint bald und EA setzt sich ein für ein faires Miteinander. Battlefield 2042 erscheint bald und EA setzt sich ein für ein faires Miteinander.

Battlefield 2042 startet in Kürze in die Open Beta und jetzt hat Publisher Electronic Arts einige Regeln für die Community aufgestellt. Als reines Multiplayer-Spiel soll der Shooter nämlich faires Spielen fördern, um dem ansonsten eher negativ behaftetem Klischee entgegenzuwirken.

Regeln für ein besseres Miteinander in und abseits von Battlefield 2042

Dafür hat EA in einer langen Pressemitteilung bekannt gegeben, wie die Regeln bei Battlefield 2042 sind, um ein positiveres Spielen zu fördern. Dabei geht es dabei nicht nur um alles rund um das Spiel an sich, sondern auch wie sich alle in der Community auch abseits vom Spiel verhalten.

Grundregel Nummer 1: Wie EA sagt sind die wichtigsten Regeln, dass die Community inklusiv ist und Geschlecht, sexuelle Orientation, Herkunft, Religion und mehr völlig egal ist. Jeder soll sich in der Community wohl fühlen. Dafür setzt EA auf vier folgende Regelsätze:

  • Behandle andere so, wie sie behandelt werden wollen: Spielt gemeinsam nach den Regeln der Modi. Negative Unterbrechungen oder schlechtes Verhalten wird nicht toleriert.
  • Spielt fair: Wenn ihr Spieler*innen seht, die die Regeln brechen, dann meldet das.
  • Teilt nur angemessene Inhalte: Was auch immer mit anderen im Spiel teilt, achtet darauf, dass es angemessen für alle Battlefield-Spieler*innen ist.
  • Kämpft ehrenhaft: Schützt euren Squad und befeuert keine gefährlichen oder illegalen Aktivitäten.

Zum letzten Punkt hat EA auch weiter ausgeholt, was sie genau darunter sehen:

  • Betrug
  • Blackmail
  • Doxxing
  • Drogenmissbrauch
  • Erpressung
  • illegale Wetten
  • Nötigung minderjähriger Spieler*innen
  • persönliche oder terroristische Bedrohungen
  • Swatting

Was passiert bei Regelverstößen? Ganz pauschal kann das nicht gesagt werden, aber üblicherweise resultiert ein Verstoß erst einmal in einem Ban, der zeitlich begrenzt sein kann. Bei schwereren Verstößen wird auch direkt der gesamte EA-Account mitsamt allen Spielen gesperrt.

Wie meldet ihr Verstöße? Falls ihr jemanden melden wollt, dann könnt ihr das entweder in Battlefield 2042 direkt selbst machen oder auf der Webseite von EA. Falls ihr auf den Konsolen eine Nachricht über das PSN oder Xbox Live bekommen habt, dann könnt ihr entsprechend bei PlayStation oder Microsoft eine Meldung einreichen.

Die Beta startet bald! In knapp einer Woche können alle in die Open Beta von Battlefield 2042 reinspielen. Was euch dort erwartet, fassen wir hier zusammen:

Battlefield 2042 Open Beta: Starttermin, Early Access und mehr Infos   22     3

Mehr zum Thema

Battlefield 2042 Open Beta: Starttermin, Early Access und mehr Infos

Battlefield 2042 erscheint am 19. November 2021 für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC. Der mit Spannung erwartete Shooter wurde vor kurzem erst verschoben. Ursprünglich sollte das Spiel bereits am 22. Oktober 2021 erscheinen.

Denkt ihr ein Multiplayer-Shooter wie Battlefield 2042 kann dem toxischen Miteinander solcher Communitys entkommen?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.