Bloodborne: Das ist der vielleicht schlechteste Blutedelstein und darum ist er so mies

Ein Bloodborne-Fan hat auf Reddit einen Blutedelstein gezeigt, bei dem das Gefühl bekommen kann, das Entwicklerteam wollte uns veräppeln.

von Samara Summer,
03.08.2021 16:11 Uhr

Blutedelsteine können uns in Bloodborne das Leben erleichtern... Oder auch nicht - wie dieser Fund beweist. Blutedelsteine können uns in Bloodborne das Leben erleichtern... Oder auch nicht - wie dieser Fund beweist.

Bloodborne ist - wie alle Titel von FromSoftware - ein schwieriges Spiel. Aber es bietet uns einige Möglichkeiten, uns Vorteile zu verschaffen. Dazu gehören beispielsweise die Blutedelsteine, die nützliche Buffs und Boosts bieten. Doch ab und an wollen uns die Entwickler*innen scheinbar mit diesen Steinchen veräppeln. Das kann man zumindest vermuten, wenn man den Fund eines Fans auf Reddit betrachtet. Hier erfahrt ihr, worum es geht.

Der womöglich mieseste Blutedelstein

Darum geht es: In Bloodborne können wir Blutedelsteine finden und sie in unsere Waffen einsetzen, um bestimmte Werte zu verbessern. Manchmal müssen wir dafür eine Minderung bei anderen Werten in Kauf nehmen und abwägen, ob uns der Vorteil auf einem Gebiet, den Nachteil auf einem anderen Wert ist. So sollte das zumindest eigentlich sein. Mit einem Blutedelstein, den FryingPan47 auf Reddit zeigt, wollten uns die Entwickler*innen aber anscheinend hinters Licht führen. Der Stein kombiniert nämlich Folgendes:

  • Physisch steigt mit vollen HP +30,9 %
  • HP vermindert sich allmählich -9

Link zum Reddit-Inhalt

Warum ist das so fies? Der Blutedelstein lockt mit einem fetten Aufschlag auf physische Attacken. Das Problem ist nur, dass dieser an volle HP, also die volle Gesundheit, gebunden ist. Aber: Ein Debuff sorgt gleichzeitig dafür, dass man so gut wie nie bei voller Gesundheit ist. Wer also hier nicht richtig liest oder nachdenkt, bekommt keinen Boost auf Attacken, sondern läuft die meiste Zeit mehr oder weniger freiwillig mit reduzierter Gesundheit herum.

Blutedelsteine geben uns oft nützliche Buffs und Boosts. Aber es rentiert sich, genau hinzuschauen. Blutedelsteine geben uns oft nützliche Buffs und Boosts. Aber es rentiert sich, genau hinzuschauen.

Mehr zu Bloodborne:

So reagiert die Community

Einige Community-Mitglieder zeigen auf, dass dieser Blutedelstein nicht der einzige ist, der unaufmerksamen Spielenden ein Schnippchen schlägt. AuroraCreates schreibt:

"Ich habe +25 % auf physische Attacken und gleichzeitig -21 % auf physische Attacken beim gleichen Edelstein."

Daraufhin bemerkt ein anderer Fan, dass das immerhin noch +4 % sind. Also immerhin besser als der Edelstein von FryingPan47. Über diesen staunen viele der anderen Nutzer*innen. DrMikkelyz54 schreibt:

"Was zur Hölle? Das ist wortwörtlich Betrug."

Andere amüsieren sich. Ein Fan gibt sogar an, nutzlose Edelsteine zu sammeln. Eine andere Person schreibt:

"Der schlechteste Blutedelstein, den du bisher bekommen hast."

Was haltet ihr von solchen Späßen, die sich die Entwickler*innen erlauben? Welche Kombination würdet ihr euch ausdenken, um Spielende zu veräppeln?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.