Call of Duty: Black Ops 4 - So könnt ihr den Klasseneditor freischalten

Der Klasseneditor ist im Multiplayer-Modus von Black Ops 4 anfangs gesperrt. So schaltet ihr ihn frei.

von Mirco Kämpfer,
15.10.2018 11:20 Uhr

Black Ops 4. Klasseneditor freischalten leicht gemacht. Black Ops 4. Klasseneditor freischalten leicht gemacht.

Im Multiplayer-Modus von Call of Duty: Black Ops 4 stehen euch von Anfang an drei vorgegebene Klassen-Loadouts zur Verfügung. Der Klasseneditor ist jedoch zunächst gesperrt.

Klasseneditor freischalten - so geht's:

Ihr müsst Level 5 im Mehrspielermodus erreichen, um Zugang zum Klasseneditor zu bekommen.

Spielt also erst mal ein paar Runden mit den vorgegebenen Klassen, um Im Level aufzusteigen.

Anschließend könnt ihr im Klasseneditor eure Ausrüstung nach Belieben festlegen.

Das bietet der Klasseneditor in Black Ops 4

Im Class-Editor könnt ihr insgesamt sechs Ausrüstungs-Loadouts festlegen. Jeder Slot darf aus maximal zehn Gegenständen bestehen.

Black Ops 4: Im Klasseneditor könnt ihr bis zu sechs Slots abspeichern. Black Ops 4: Im Klasseneditor könnt ihr bis zu sechs Slots abspeichern.

So könnt ihr etwa eine Primärwaffe mit vier Aufsätzen mitnehmen, müsst dann aber unter Umständen auf eure Sekundärwaffe verzichten.

Zusätzlich lassen sich noch Skins an den Waffen anbringen.

Im Klasseneditor könnt ihr eure Loadouts natürlich wie gewohnt umbenennen.

Klasseneditor im Zombie-Modus

Im Zombie-Mode von Black Ops 4 habt ihr sofort Zugriff auf den Klasseneditor. Hier legt ihr euer Inventar für die Zombiehatz aus Waffen, Perks und Elixieren fest.

Black Ops 4: So sieht der Klasseneditor im Zombie-Mode aus. Black Ops 4: So sieht der Klasseneditor im Zombie-Mode aus.

Sowohl der Multiplayer- als auch der Zombie-Modus sind übrigens im Splitscreen spielbar. Hier eine Übersicht der Modi im geteilten Bildschirm.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.