Call of Duty Warzone-Skin sorgt für absurden Bug, der euch nicht ordentlich zielen lässt

Das Fluch der Ahnen-Paket kostet aktuell 24 Euro und enthält den Schatten-Paria-Skin für Shigenori. Doch solltet ihr diesen auswählen, fällt euch das Zielen in Warzone und Vanguard immens schwer.

von Jasmin Beverungen,
16.01.2022 09:00 Uhr

Der Operator Shigenori kann wohl nicht mehr so gut sehen, wenn er eine Maske trägt. Der Operator Shigenori kann wohl nicht mehr so gut sehen, wenn er eine Maske trägt.

Der Ingame-Shop in Call of Duty Warzone bietet euch die Möglichkeit, eure Operatoren mit besonderen Skins auszustatten. Ein etwas größeres Paket ist das Fluch der Ahnen-Paket, das für 2.400 CP, also rund 24 Euro gekauft werden kann. Doch ein Skin, der in dem Paket enthalten ist, sorgt aktuell für massig Aufsehen – doch eher im negativen Sinne.

Operator-Skin sorgt für Probleme beim Zielen

Um welchen Skin geht es? Der Skin, der momentan viele Spieler*innen am vernünftigen Zielen hindert, ist der Schatten-Paria von Operator Shigenori. Der Epische Skin verleiht dem Operator eine traditionelle Oni-Maske mit langem, weißem Haar.

Was macht er für Probleme? Sobald der Skin ausgewählt wird, spielen die Visiere verrückt. Arbeast21 zeigt eindrucksvoll in einem Reddit-Post, dass das Fadenkreuz etwas nach oben versetzt ist und die Schüsse nicht einmal dahin gehen, wo das versetzte Fadenkreuz hinzielt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Auch Youtuber Just One Game [JOG] zeigt in einem Video, wie sich das versetzte Fadenkreuz auf das Schussverhalten auswirkt. Durch den Bug wird es vor allem auf eine lange Distanz fast unmöglich, die Schussbahn korrekt vorherzusehen und die Gegner sicher zu treffen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Wie kann ich das Problem lösen? Aktuell gibt es keine sichere Möglichkeit, den Bug zu beheben. Euch bleibt nichts anderes übrig, als den Skin zu wechseln, was aufgrund des teuren Preises des Skin-Pakets natürlich ziemlich nervig ist.

Leider ist nicht bekannt, wann sich das Entwicklerteam von Activision Blizzard dem Problem annehmen und den Bug fixen wird. Bis dahin solltet ihr den Skin nicht nutzen und könnt lediglich abwarten, bis ein passendes Update zum Beheben des Fehlers veröffentlicht wird.

Ein weiterer Bug aus der Warzone, der Spieler*innen aktuell viele Nerven kostet, ist der folgende:

CoD-Bug macht Warzone plötzlich zum Third-Person-Shooter   3     0

Mehr zum Thema

CoD-Bug macht Warzone plötzlich zum Third-Person-Shooter

Nützliche Tipps zu CoD Warzone findet ihr auf GamePro:

Caldera als Schauplatz in Warzone

Die aktuelle Map, auf der sich Spieler*innen in Warzone begeben, ist die Pazifik-Map Caldera. Mit der tropischen Map kamen neue Waffen sowie Modi, ein neues Anti-Cheat-System und eine Umstellung der Grafik-Engine. Alle Informationen zur neuen Warzone-Map findet ihr im großen GamePro-Übersichtsartikel.

Habt ihr den Bug ebenfalls beobachten können?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.