Call of Duty: Modern Warfare 3 - Update: Kommende Maps teilweise bestätigt

In der PlayStation-3-Version des Shooters Call of Duty: Modern Warfare 3 waren kurzzeitig zwei der für den nächsten DLC geplanten Karten zu sehen. Inzwischen sind Shipbreaker und Terminal wieder aus dem Spiel verschwunden.

von Maximilian Walter,
19.06.2012 11:47 Uhr

CoD: Modern Warfare 3: Hören zwei der neuen Karten auf den Namen Terminal und Shipbreaker?CoD: Modern Warfare 3: Hören zwei der neuen Karten auf den Namen Terminal und Shipbreaker?

Update: Via Twitter bestätigte Infinity Wards Executive Producer Mark Rubin die neuen Maps (siehe unten). Rubin weiß aber noch nicht sicher, ob es die Terminal-Map (bei der es sich wahrscheinlich um ein Remake der Karte aus Modern Warfare 2 handelt) in den kommenden DLC schaffen wird.

Ursprüngliche Meldung: Nach dem letzten Update auf Version 1.15 sind in der PlayStation-3-Version des Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare 3 zwei neue Karten in der Map-Liste aufgetaucht. Ein aufmerksamer Youtube-Nutzer hat davon ein Video hochgeladen. Demnach heißen die Karten Shipbreaker und Terminal.

Bereits in Modern Warfare 2 gab es eine Map mit dem Namen Terminal. Auch Shipbreaker erinnert an eine bereits bekannte Karte: Rust aus Modern Warfare 2. Shipbreaker wird höchstwahrscheinlich eine Face-Off-Karte sein. Eine Fanseite spekuliert, der finale Name für Shipbreaker sei Boardwalk.

Das nächste Map Pack wird für Xbox-360-Elite-Nutzer Ende Juni bzw. Anfang Juli erwartet. PS3- und PC-Elite-Mitglieder bekommen die Karten einen Monat später. Welche weiteren Karten der kostenpflichtige Zusatzinhalt enthält, ist hingegen noch nicht bekannt.

Call of Duty: Modern Warfare 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen