CoD Modern Warfare 2: Multiplayer offiziell enthüllt und neue Infos zur Beta

Auf dem Call of Duty: Next-Event hat Infinity Ward den Mehrspieler-Modus von MW2 erstmals ausführlich vorgestellt. Auch zur bald startenden Beta gab es ein paar Infos.

Auf der CoD: Next gab es jede Menge Infos zum Modern Warfare 2-Multiplayer. Auf der CoD: Next gab es jede Menge Infos zum Modern Warfare 2-Multiplayer.

Zum Multiplayer-Modus des kommenden Call of Duty Modern Warfare 2 waren zwar bereits ein paar Eckdaten bekannt, eine vollständige Enthüllung des Mehrspieler-Parts fehlte aber noch. Diese hatte sich Entwickler Infinity Ward für das Call of Duty: Next-Event aufgehoben, das am 15 September abgehalten wurde und erstmals einen tieferen Einblick in den Multiplayer des Shooters erlaubte.

Generell setzt der Mehrspieler-Modus von Modern Warfare 2 auf viele bekannte Elemente bisheriger CoD-Teile, so ist etwa der Waffenschmied (Gunsmith) wieder mit an Bord, mit dem ihr die Ballermänner im Spiel mit diversen Attachments ausstatten und verbessern könnt. Dieses Mal wird das System allerdings etwas entschlackt, denn durch die Integration von Waffenfamilien lassen sich bereits freigeschaltete Aufsätze einer Waffe auch für eine Knarre der gleichen Waffenkategorie nutzen. Das reduziert den Grind und soll das Leveln von Argumentationsverstärkern angenehmer machen.

CoD Modern Warfare 2 schraubt ordentlich am Gunsmith und macht Waffen leveln leichter   1     0

Mehr zum Thema

CoD Modern Warfare 2 schraubt ordentlich am Gunsmith und macht Waffen leveln leichter

Auch bei den Bewegungsoptionen hat Infinity Ward nochmal etwas nachgelegt. So soll es jetzt unter anderem ausgefeiltere Kämpfe im Wasser geben – zum Beispiel durch entsprechend angepasste Ballistik – sowie die Möglichkeit, sich an Kanten zu hängen und hochzuziehen. um sich so in der ein oder anderen Situation einen Vorteil zu verschaffen. Und zum bereits bekannten Slide kommt der "Dolphin Dive", der uns die Möglichkeit gibt, in Gefahrensituationen in Deckung zu hechten.

Jetzt auch mit Third-Person-Option

Eine weitere Neuerung ist ziemlich ungewohnt und bislang in der Serienhistorie kaum dagewesen. Denn erstmals seit dem ersten Modern Warfare 2 aus dem Jahr 2009 wird es möglich sein, den Multiplayer auch aus einer Third-Person-Perspektive zu spielen. Da sich das natürlich auf das Balancing auswirkt – Spieler in der Ego-Perspektive haben schließlich keine Rundumsicht – wird es spezielle Third-Person-Playlists geben.

Und obwohl das "Zu-Fuß-Gameplay" natürlich das wichtigste Element in Modern Warfare 2 bleibt, haben sich die Entwickler unter anderem auch um die Fahrzeuge gekümmert, die in manchen Modi zum Einsatz kommen. Die Vehikel verfügen nun über ein ausgefeilteres Schadensmodell und es ist möglich, etwa bei einem LKW auch auf dessen Dach zu klettern.

Hier ist der Enthüllungs-Trailer vom Modern Warfare 2-Multiplayer sowie Warzone 2.0:

CoD Modern Warfare 2 - Trailer enthüllt den Multiplayer und Warzone 2 2:47 CoD Modern Warfare 2 - Trailer enthüllt den Multiplayer und Warzone 2

Neue Gadgets wurden bereits vor einigen Monaten angekündigt, jetzt konnte man sie allerdings auch in Action erleben:

  • Eine taktische Kamera gibt ein akustisches Signal, wenn Gegner*innen durch ihr Sichtfeld laufen, bei aktiver Benutzung lassen sich Feinde zudem markieren
  • Mit dem Drill Charge lassen sich Granaten durch Wände werfen
  • Das DDOS ist ein tragbares EMP-System, das gegnerische Ausrüstung oder Fahrzeuge lahmlegen kann
  • Eine aufblasbare Soldatenattrappe, die mit einer Annäherungsmine ausgestattet ist

Dazu kommen überarbeitete Klassiker wie der Heartbeat-Sensor. Insgesamt soll es 13 Field-Upgrades im Spiel geben.

Maps und Modi: CoD: Next erlaubte auch einen Blick auf neue Maps und Modi. Sarrif Bay beispielsweise ist ein Fischerdorf, in dem das neue Wasser-Gameplay zum Tragen kommt und in dem zwei 32er-Teams gegeneinander antreten. Mercado Las Almas dagegen ist ein deutlich kompakteres Areal auf einem mexikanischen Markt. Beide werden auch in der Beta spielbar sein.

In Sachen Modi kommt "Invasion" bei den großen Spielvarianten hinzu. Dabei handelt es sich um eine Art großes Deathmatch, bei dem auch KI-Charaktere mitmischen.

Zu Warzone 2.0 gab es übrigens auch neue Infos und den finalen Release-Termin:

Call of Duty: Warzone 2.0 startet Mitte November und schickt uns in die Wüste   5     0

Mehr zum Thema

Call of Duty: Warzone 2.0 startet Mitte November und schickt uns in die Wüste

Spec-Ops und neuer Raid-Modus

In Modern Warfare kehrt auch der Spec-Ops-Modus zurück, der sich an den aus dem ersten Modern Warfare 2 aus dem Jahr 2009 anlehnt. Damals klapperte man zusammen kurze Einsätze in unterschiedlichsten Settings ab. Jetzt werden zwei Spieler*innen in einem großen Gebiet abgesetzt werden, um dort diverse asymmetrisch angelegte Aufgaben zu erledigen.

Auf der CoD Next wurde zudem enthüllt, dass es zukünftig Raids im Modern Warfare 2-Multiplayer geben wird. Hier treten zwei Dreierteams gegeneinander an, der Fokus auf Koordination und gute Absprachen soll in diesen Matches noch wichtiger sein als jemals zuvor. Kleiner Wermutstropfen: Die Raids werden erst irgendwann nach dem Launch veröffentlicht, kommen also nicht direkt zum Release im Oktober.

Das steckt in der Open Beta

Auf den Release des fertigen Spiels müssen wir zwar noch etwas warten, die Open Beta für Modern Warfare 2 steht dagegen vor der Tür, schon am 16. September geht es für Vorbesteller*innen der PlayStation-Versionen los. Auf der CoD Next wurde verraten, worauf wir uns in der Beta einstellen können:

  • Drei 6v6-Maps (Valderas Museum, Farm 18, Mercado Las Almas)
  • Eine 32v32-Map für den Ground War-Modus (Sarrif Bay)
  • Drei neue Modi, die neben Klassikern wie Team Deathmatch in die Rotation kommen sollen (Knockout, Prisoner Rescue und Invasion)

Mehr zu den genauen Beta-Zeiten und Startterminen findet ihr in unserem separaten Artikel:

CoD Modern Warfare 2-Beta-Preload gestartet: Uhrzeiten, Teilnahme und Codes   33     5

Mehr zum Thema

CoD Modern Warfare 2-Beta-Preload gestartet: Uhrzeiten, Teilnahme und Codes

In Modern Warfare 2 soll zudem erstmals ab dem Release eines CoD-Teil das Ricochet Anti-Cheat-Programm eingesetzt werden, das Programm kennen manche von euch eventuell bereits von Call of Duty Vanguard. Was genau dahinter steckt, könnt ihr in unserem Artikel dazu nachlesen.

Call of Duty Modern Warfare 2 erscheint am 28. Oktober 2022 für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC.

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.