CoD: Modern Warfare ist dank Update jetzt fast 200 GB groß

Der neue Patch lässt den Speicher, den Modern Warfare auf der Festplatte belegt, noch weiter anwachsen. Ist das ein Vorgeschmack auf die Next Gen?

von Tobias Veltin,
27.04.2020 17:37 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare nimmt einen gewaltigen Teil auf den Festplatten ein. Call of Duty: Modern Warfare nimmt einen gewaltigen Teil auf den Festplatten ein.

Call of Duty: Modern Warfare wird auch über ein halbes Jahr nach seinem Release fleißig mit Updates bedacht, welche unter anderem auch den beliebten Battle Royale-Modus Warzone brachten. Und je mehr Neuerungen kommen, desto mehr ächzen die Festplatten von PS4 und Xbox One.

Schon zum Launch im Oktober 2019 war Modern Warfare kein kleines Spiel, die Installationsgröße auf der Festplatte ist mit der Zeit aber deutlich angewachsen und mittlerweile bei ziemlich gigantischen Ausmaßen angekommen.

So viel Platz frisst Modern Warfare nach dem neuen Patch

Denn durch den aktuellen 15-GB-Patch wächst Modern Warfare zumindest auf der PS4 auf eine Größe von 190 GB (!) an. Bei 1-TB-Konsolenmodellen ist das also mal eben ein Fünftel des gesamten Speicherplatzes, von dem man zudem auch noch die Systeminstallation abziehen muss.

Damit wird Modern Warfare auf den Konsolen zu einem der größten Spiele überhaupt.

Wie groß sind andere Spiele? Entfernt in diese Bereiche stoßen nur wenige andere Titel vor, beispielsweise Red Dead Redemption 2, dessen Installationsgröße ebenfalls deutlich über 100 GB liegt. Und auch die PC-Installationsgröße des MS Flight Simulators lässt eine ähnliche Größe für die Konsolenfassung erahnen:

Riesig! Der Flight Simulator beweist, dass gute Grafik Platz braucht   28     1

Mehr zum Thema

Riesig! Der Flight Simulator beweist, dass gute Grafik Platz braucht

Ein Vorgeschmack auf die Next Gen?

Bei solchen Zahlen klingeln natürlich auch die Alarmglocken. Denn wenn schon in der aktuellen Generation Spiele mit solchen irrsinnigen Größen möglich sind, wie wird es dann erst in der Next Gen, also bei PS5 und Xbox Series X? Werden wir uns an solche Speichergrößen gewöhnen müssen?

Hier heißt es zunächst mal: Abwarten. Bei der PS5-SSD ist beispielsweise bekannt, dass Daten nicht mehr mehrfach abgelegt werden müssen, trotzdem wird das System in der Lage sein, schneller darauf zuzugreifen, was unter anderem die deutlich schnelleren Ladezeiten ermöglicht. Für die Xbox Series X wird vermutlich dasselbe gelten. Hier wäre also eine Möglichkeit zur Datenreduzierung möglich.

Außerdem gilt: Solch gewaltigen Größen wie bei Modern Warfare sind derzeit noch die Ausnahme, auch wenn viele Titel mittlerweile bei 50-70 GB liegen. Die Angaben von Sony und Microsoft zu zusätzlichen Speichererweiterungen deuten aber jedenfalls schon darauf hin, dass die intern verbauten SSDs in nicht allzu ferner Zukunft bereits an ihre Grenzen stoßen könnten.

Wie seht ihr die Entwicklung der Installationsgrößen bei Spielen?

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen