Cyberpunk 2077 fehlt Bewegungs-Feature, das eigentlich schon drin war

In einem Gespräch mit GameReactor verriet einer der Leveldesigner von Cyberpunk 2077, das eine cool aussehende Bewegung entfernt wurde.

von Tobias Veltin,
04.07.2020 09:41 Uhr

Cyberpunk 2077 wurde mehrmals verschoben und erscheint jetzt im November. Cyberpunk 2077 wurde mehrmals verschoben und erscheint jetzt im November.

Mit Cyberpunk 2077 erwartet uns am 19. November der nächste große Titel von Entwickler CD Projekt Red, in dem wir als Söldner V die gigantische Metropole Night City erkunden. Dafür stehen uns etliche Hilfsmittel und Cyber-Implantate zur Wahl, die unter anderem auch die Bewegung beeinflussen können. Diesbezüglich wurde allerdings auch ein Element im Laufe der Entwicklung wieder entfernt.

Worum geht es? Als CD Projekt Red im Jahr 2018 erstmals ausführliches Gameplay zu Cyberpunk 2077 zeigte, war bereits zu sehen, dass V sehr agil ist. In den Szenen sprang er nicht nur herum, sondern lief teilweise auch an Wänden entlang. Dieses "Wallrunning" gefiel vielen Spielern und passte zudem gut ins Szenario.

Doch exakt von diesem Wallrunning müssen wir uns verabschieden, denn CD Projekt Red hat das Bewegungs-Feature, das ja eigentlich schon im Spiel integriert war, wieder entfernt.

Warum sind keine Wallruns mehr in Cyberpunk?

Zu den Gründen äußerte sich Level Designer Max Pears im Gespräch mit GameReactor, allerdings nur sehr kurz. Die Entfernung der Wallruns in Cyberpunk 2077 sei laut Pears

"[...] aus Design-Gründen [...]"

erfolgt. Weitere Details nannte der Entwickler nicht, versprach aber, dass die V trotz dieser Kürzung immer noch eine große "Bewegungs-Flexibilität" habe.

Das sagen die Fans zu der Entscheidung

Im offiziellen Forum von CD Projekt Red halten sich Enttäuschung und Verständnis einigermaßen die Waage. Viele Spieler*innen hatten sich auf das Feature gefreut, dementsprechend gibt es einige Kommentare wie:

  • "das ist wirklich schade, weil ich mich auf die Vorteile von Wallruns gefreut hatte"
  • "traurige Nachrichten"
  • "schlechte Entscheidung"

Andere User merken wiederum an, dass die Wallruns ohnehin mehr nach Klettern aussahen und das andere wichtige Bewegungselemente noch im Spiel sind. Und immer wieder kommt ein wichtiger Hinweis wie der von User HellKnightX88:

"Die Wall-Run-Element aus dem zwei Jahre alten Footage hatten den Disclaimer, dass alles, was man sieht, nicht final ist und noch geändert werden kann. Eine Menge Dinge können sich innerhalb von zwei Jahren ändern. "

Design-Entscheidungen wie diese sind bei großen Projekten keine Seltenheit und auch wir sind uns sicher, dass wir uns ab November trotz fehlender Wallruns sehr stilsicher durch Night City bewegen können. Für mehr Einblicke in die Metropole sei euch übrigens der Artikel von GamePro-Kollege Dennis ans Herz gelegt.

Cyberpunk 2077: Ein tiefer Einblick in die Spielwelt Night City   56     7

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Ein tiefer Einblick in die Spielwelt Night City

Cyberpunk 2077 erscheint für die PS4, Xbox One und den PC, angepasste Versionen für die Next Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X sollen zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

Was sagt ihr zu der Entscheidung, die Wallruns wieder aus dem Spiel zu entfernen?

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen