Cyberpunk 2077: Noch mehr gestrichene Inhalte bringen Fans auf die Palme

Die Community entdeckt immer mehr Aspekte in Cyberpunk 2077, die von den Entwickler:innen vor dem Launch gestrichen wurden. Einige davon sorgen für Kopfschütteln.

von Jonathan Harsch,
24.03.2021 13:34 Uhr

Fans blicken immer mehr hinter die Fassade von Cyberpunk 2077. Fans blicken immer mehr hinter die Fassade von Cyberpunk 2077.

Dass der Release von Cyberpunk 2077 ein technisches Desaster war, das ist bekannt. Das betrifft aber nicht nur die vielen Bugs und die miserable Performance auf der PS4 und der Xbox One. Offensichtlich musste CD Projekt Red einige Orte und Missionen aus dem Spiel nehmen, um die Entwicklungszeit abzukürzen. Die Fans lassen deswegen auf Reddit ihrem Ärger freien Lauf.

Wo ist der Schießstand?

Reddit-Nutzer Pablo397 postete ein kurzes Video, in dem er seiner Enttäuschung darüber Ausdruck verleiht, dass der Schießstand in Night City nicht betreten werden kann. Er glitcht sich zwar in das Gebäude, aber dieses ist komplett leer. Der Post traf einen Nerv und schoss innerhalb kurzer Zeit im Subreddit nach oben. Vermutlich weil er stellvertretend für die vielen fehlenden Inhalte in Cyberpunk 2077 steht.

Link zum Reddit-Inhalt

Fans zeigen ihre Wut: "Es ist lächerlich, dass der Schießstand nicht betreten werden kann", steht im obersten Kommentar. "Nur in dieser einen Mission. Absolut ohne guten Grund." Die Spieler:innen nennen in den Kommentaren viele weitere Orte, die wohl benutzbar hätten sein sollen, im fertigen Spiel jedoch nur Fassaden sind.

Manche Geschichten enden im Nichts: Die Community ist sich außerdem ziemlich sicher, dass es eigentlich eine Quest-Reihe rund um den Militech-Konzern hätte geben sollen. Diese wird immer wieder angedeutet, kommt letztendlich aber nie zum Tragen. Eventuell wird dieser Story-Strang in kommenden DLCs erneut aufgegriffen, die Chancen dafür sehen die Fans aber eher als schlecht an.

Weitere interessante Artikel zu Cyberpunk 2077:

Patch 1.2 soll bald kommen

Nach einem Hack inklusive Erpressungsversuch, musste CD Projekt zwei Wochen lang die Arbeit niederlegen. Das hatte natürlich auch Auswirkungen auf die Arbeiten an Cyberpunk 2077. Der große Patch 1.2, der das Spiel vor allem auf PS4 und Xbox One stabilisieren soll, wurde zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben. Jetzt soll ein Release jedoch kurz bevor stehen, denn die Entwickler:innen sind bereits dabei, das Update zu testen.

Seid ihr mit der Story, dem Umfang und den Missionen in Cyberpunk 2077 zufrieden?

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.