Cyberpunk 2077: Separater Multiplayer kommt mit "guten" Mikrotransaktionen

Cyberpunk 2077 wird nach dem Launch einen Multiplayer-Modus bekommen. Dieser beinhaltet dann auch Mikrotransaktionen.

von Sebastian Zeitz,
08.09.2020 14:22 Uhr

Cyberpunk 2077 bekommt für den Multiplayer-Part Mikrotransaktionen. Diese werden aber nicht aggressiv sein. Cyberpunk 2077 bekommt für den Multiplayer-Part Mikrotransaktionen. Diese werden aber nicht aggressiv sein.

Cyberpunk 2077 steht endlich in den Startlöchern und ist die große Hoffnung für Singleplayer-RPGs in diesem Jahr. Aber nachdem das Spiel erschienen ist, wird Entwickler CD Projekt Red die Marke nicht direkt links liegen lassen sondern noch mehr damit machen.

Darunter auch einen eigenständigen Multiplayer, der auch mit Mikrotransaktionen unterstützt werden soll. Zu der Monetarisierung des zusätzlichen Modus hat sich jetzt der Entwickler geäußert.

"Mikrotransaktionen, die glücklich machen sollen"

Während eines Meetings mit Investoren, das ihr hier im Protokoll nachlesen könnt, wurde die Frage gestellt, wie es um Mikrotransaktionen im Mehrspieler-Part von Cyberpunk 2077 steht. Speziell wurde danach gefragt, ob und wie aggressiv diese Monetarisierungsoptionen aussehen werden. (via wccftech)

Dazu hatte Adam Kicinski, Präsident und CEO bei CD Projekt Red, folgendes zu sagen:

"Wir sind nie aggressiv gegenüber unseren Fans! Wir behandeln sie fair und freundlich. Deshalb nein, wir werden nicht aggressiv sein, aber es wird toll Sachen zum Kaufen geben. Das Ziel bei der Monetarisierung wird es sein, dass Leute gerne ihr Geld für Mikrotransaktionen ausgeben werden. "

Glückliche Kunden: Bei CD Projekt Red sollen demnach die Spieler und deren Bedürfnisse im Fokus stehen. Es wird Mikrotransaktionen für den Mehrspieler-Teil geben aber diese werden nicht aggressiv beworben. Sie sollen Spieler glücklich machen und nicht verärgern.

Das gleiche Credo hat der Entwickler auch bei der Einzelspieler-Erfahrung, die ebenfalls, wie schon bei Witcher 3, nicht mit vielen kleinen DLCs sondern mit größeren Erweiterungen auffahren soll. Dazu soll es später aber noch mehr Details geben.

Wie CD Projekt Red selbst noch einmal im Nachhinein bestätigt hat, wird Cyberpunk 2077 zum Launch ein Singleplayer-Spiel ohne weitere Mikrotransaktionen sein. Diese Monetarisierungsoption soll sich ausschließlich auf den separaten Multiplayer beziehen.

Wie denkt ihr wird CD Projekt Red die Mikrotransaktionen einbinden in den Multiplayer?

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.