Cyberpunk 2077: Darum sorgen sich Fans jetzt schon um den Multiplayer

Bis der Cyberpunk 2077-Multiplayer kommt, dauert es noch. Aber ein möglicher Leak bereitet einigen Fans jetzt schon Kopfzerbrechen.

von David Molke,
18.01.2021 16:53 Uhr

Cyberpunk 2077 soll irgendwann auch noch einen Multiplayer bekommen, und der könnte Leaks zufolge auf dedizierte Server verzichten. Cyberpunk 2077 soll irgendwann auch noch einen Multiplayer bekommen, und der könnte Leaks zufolge auf dedizierte Server verzichten.

Der Cyberpunk 2077-Multiplayer erscheint wohl erst in recht ferner Zukunft. Trotzdem sorgt er jetzt schon für Wirbel bei manchen Fans und bereitet ihnen Kopfzerbrechen. Das liegt daran, dass es einen Datamining-Fund gibt, dem zufolge der Multiplayer-Modus angeblich nicht auf dedizierte Server, sondern ein "player-to-player"-Modell setzt.

Cyberpunk 2077-Multiplayer soll laut Dataminern keine dedicated server haben

Worum es geht: Ein möglicher Cyberpunk 2077-Leak beziehungsweise Fund von Dataminern lässt eventuell schon einige Rückschlüsse auf den Multiplayer-Modus zu CD Projekt REDs Open World-RPG zu. Angeblich setzt dieser Multiplayer auf eine sogenannte player-to-player-Verbindung und nicht auf dedizierte Server.

Zur Einordnung: Der Multiplayer-Modus zu Cyberpunk 2077 wurde angekündigt, hat aber noch kein offizielles Release-Datum. Angesichts der vielfältigen Probleme, die Cyberpunk 2077 aktuell noch hat, wurden bereits die kostenlosen DLCs und das Upgrade auf PS5 sowie Xbox Series X und Xbox Series S verschoben. Mit dem Multiplayer solltet ihr also wenn überhaupt frühestens in etwa einem Jahr rechnen – eher später.

Cyberpunk 2077: Multiplayer wird eigenständiges Spiel, was könnte uns erwarten?   9     1

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Multiplayer wird eigenständiges Spiel, was könnte uns erwarten?

Deswegen bereiten die Multiplayer-Server Cyberpunk 2077-Fans jetzt schon Sorgen

Was sind dedicated servers? Ein dedizierter Server kümmert sich zentral um sämtliche Multiplayer-Belange eines Online-Spiels. Das bedeutet, dass alle Spieler*innen im Idealfall unter denselben Voraussetzungen antreten und dafür auch die nötigen Ressourcen zur Verfügung stehen.

Darum wäre das schade: Bei direkten Spieler-zu-Spieler-Verbindungen sieht die Sache etwas anders aus. Ohne dedizierte Server kann es viele Probleme und Einschränkungen geben. Das umfasst zum Beispiel eine begrenzte Zahl an Mitspieler*innen, Schwierigkeiten, wenn eine Person das Match verlässt oder auch Performance-Einbrüche für alle, wenn irgendwer eine langsamere Internetverbindung hat.

Ärgert euch nicht zu früh: Die Cyberpunk 2077-Fans auf Reddit (und Reddit) machen sich dementsprechend jetzt schon Sorgen, dass der Multiplayer suboptimal laufen könnte. Vorausgesetzt, CD Projekt RED nutzt dafür tatsächlich Spieler-zu-Spieler-Verbindungen und keine dedicated servers. Was natürlich noch nicht feststeht, solange wir keine gesicherten Informationen dazu haben. Ihr solltet also auch diese Spekulationen mit Vorsicht genießen.

Cyberpunk 2077: Fans wollen keinen Multiplayer, bis der SP richtig läuft   11     2

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Fans wollen keinen Multiplayer, bis der SP richtig läuft

Bis der Multiplayer kommt, gibt es sowieso noch genug andere Dinge zu erledigen. Ein neuer Insider-Bericht von Jasons Schreier lässt jetzt wohl einige Entwickler*innen zu Wort kommen, die an Cyberpunk 2077 gearbeitet haben. Das Fazit fällt ziemlich vernichtend aus: Offenbar wussten alle von den Problemen.

Macht ihr euch diesbezüglich auch schon Gedanken oder sind euch dedizierte Server im Multiplayer egal?

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.