Days Gone - Endlich wird das PS4-Touchpad sinnvoll genutzt

Auf unserem Anspiel-Event haben wir ein kleines aber durchaus nützliches Feature von Days Gone entdeckt. Die Nutzung der Menüs via Touchpad.

von Dennis Michel,
12.03.2019 16:00 Uhr

Days Gone zeigt, wie Entwickler das Touchpad richtig nutzen können. Days Gone zeigt, wie Entwickler das Touchpad richtig nutzen können.

Vor wenigen Tagen durften wir Days Gone in Berlin vier Stunden anspielen und haben bereits einen guten Eindruck von der offenen Spielwelt erhalten. Ein Feature - oder vielmehr ein kleines Detail - ist uns bereits nach wenigen Minuten besonders positiv aufgefallen. Die Rede ist von der Integration des Touchpads. Kaum ein anderes Spiel nutzt die Funktion des Dualshock 4-Controllers so sinnvoll, wie der PS4-Exklusivtitel von Sony Bend.

Days Gone
Die neue Open World-Hoffnung? Wir haben es 4h gespielt

Perfekte Nutzung des Touchpads

Einige Spiele wie beispielsweise Bloodborne nutzen das Touchpad um verschiedene Gesten schnell auszuführen. Auch ein direkter Neustart der Mission ist oft durch den Druck auf eine Hälfte des Panels möglich, so in Trials Rising. The Witcher 3 hingegen lässt euch via Touchpad das Menü aufrufen. Drückt ihr länger und wischt leicht nach oben, gelangt ihr zur Map.

So sinnvoll und technisch einwandfrei wie in Days Gone haben wir die Nutzung des Touchpads allerdings noch nicht erlebt. Hier wischt ihr lediglich kurz in die vier Himmelsrichtungen um zum jeweiligen Untermenü zu gelangen. Per Druck gelangt ihr zudem ins Hauptmenü.

Die Eingabe im Überblick:

  • Links: Inventar
  • Rechts: Karte
  • Oben: Übersicht über die Missionen
  • Unten: Fähigkeiten
  • Druck: Hauptmenü

Die einzelnen Menüs laufen im Vergleich zum Spiel auf geschätzt 60fps, was die Eingabe unglaublich flüssig macht. Holprige oder leicht verzögerte Übergänge zwischen den einzelnen Bildschirmen sind nicht vorhanden. Das mag zwar auf den ersten Blick lediglich ganz nett klingen, schließlich geht es hier nur um Menüs. Speziell in einem Spiel, in dem man häufig einen Blick auf die Karte wirft oder sein Inventar genauer unter die Lupe nehmen möchte, ist diese Kleinigkeit ein Feature, das wir uns schon viel früher so gut in Spielen auf der PS4 gewünscht hätten.

Wollt ihr euch selbst einen Eindruck von der intuitiven Menüführung aus Days Gone machen, haben wir hier ein Video der Kollegen von Push Square für euch:

Was meint ihr? Lediglich ein nettes Gimmick oder ein Feature, das den Spielspaß auf Dauer steigert?


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen