Days Gone-Studio arbeitet wohl an neuer AAA-Marke statt an Days Gone 2

Der ehemalige Days Gone-Director bestätigt, dass Days Gone 2 gepitcht wurde. Zur Ablehnung durch Sony darf er wohl nichts verraten, aber anscheinend arbeitet Bend an etwas Neuem.

von David Molke,
12.04.2021 13:31 Uhr

Days Gone bekommt wohl keine Fortsetzung, aber Sonys Bend-Studio scheint an einem anderen AAA-Open World-Spiel zu arbeiten. Days Gone bekommt wohl keine Fortsetzung, aber Sonys Bend-Studio scheint an einem anderen AAA-Open World-Spiel zu arbeiten.

Days Gone 2 wurde vom Entwicklerstudio des ersten Teils vorgeschlagen, aber Sony hat den Pitch abgelehnt. Das berichtet Jason Schreier und der ehemalige Game Director und Bend-Chef Jeff Ross bestätigt die Aussagen zumindest in weiten Teilen. Den Pitch hat es demnach wirklich gegeben, aber zur Ablehnung kann Jeff Ross nichts sagen, während Bloombergs Jason Schreier darauf beharrt. Allem Anschein nach arbeitet das Sony Bend-Studio aber nun an einem anderen AAA-Spiel.

Days Gone-Director bestätigt, dass es einen Days Gone 2-Pitch gegeben hat

Darum geht's: Vor Kurzem hat Jason Schreier einen Bloomberg-Bericht veröffentlicht, der wieder einmal ziemlich viel Staub aufgewirbelt hat. Das Days Gone-Studio soll vorgeschlagen haben, eine Fortsetzung zu entwickeln, aber Sony habe den Pitch für Days Gone 2 abgelehnt. Die Details findet ihr hier:

Bericht: Days Gone 2 wird's nie geben, obwohl Teil 1 erfolgreich war   87     1

Mehr zum Thema

Bericht: Days Gone 2 wird's nie geben, obwohl Teil 1 erfolgreich war

Director bestätigt Pitch: Mittlerweile hat sich der ehemalige Sony Bend-Leiter Jeff Ross ausführlich zu der Sache geäußert und den Bericht in weiten Teilen bestätigt. Ihm zufolge sei ein Days Gone-Sequel tatsächlich an Sony herangetragen worden und es habe auch schon viele Ideen und Details dazu gegeben.

Allerdings will, kann oder darf Jeff Ross nicht bestätigen, dass dieser Days Gone 2-Vorschlag von Sony abgelehnt worden ist. Seine Aussagen im Livestream mit God of War-Schöpfer David Jaffe legen aber nahe, dass die Verkaufszahlen von Days Gone für die Entscheidung Sonys verantwortlich sein könnten.

Das sollte drin stecken: Unter anderem sei geplant gewesen, eine Art Shared Universe und einen Koop-Modus in Days Gone 2 zu verwirklichen. Ursprünglich habe es ähnliche Ideen sogar schon für Teil 1 gegeben. Vor allem sollte das Sequel aber die Schwachstellen des ersten Teils ausmerzen und die Stärken weiter ausbauen.

Link zum YouTube-Inhalt

Days Gone 2 wurde abgelehnt und ist nicht in Entwicklung, sagt Jason Schreier

2019 abgelehnt: Offenbar ist sich Jason Schreier seiner Sache sehr sicher und vertraut auf seine Quellen. Auf Twitter schreibt er noch einmal ganz explizit, dass Days Gone 2 2019 abgelehnt worden sein soll. Es befinde sich nicht in Entwicklung bei Sonys Bend-Studio.

Reaktion darauf lässt tief blicken: Jeff Ross reagiert auf diesen Tweet von Jason Schreier mit einem vielsagenden Statement. Darin bedauert der Days Gone-Director, dass er auf einige Fragen keine klareren Antworten geben konnte.

Zusätzlich betont er, dass Jason Schreier ein Journalist sei, der seine Arbeit sehr ernst nehme. Außerdem sei er in der vorteilhaften Position, ehrlicher sein zu dürfen, als es Jeff Ross erlaubt sei.

Link zum Twitter-Inhalt

Das klingt schwer danach, als sei der ehemalige Bend-Studiochef durch NDAs verhindert, direkt auf solche Fragen zu antworten. Gleichzeitig scheint die Sache erledigt und das Schicksal von Days Gone 2 damit besiegelt, aber fest steht das alles natürlich trotzdem nicht, bis es offizielle Aussagen von Sony dazu gibt.

Was macht Sony Bend denn dann stattdessen?

Hilfe bei Naughty Dog: Zwischenzeitlich haben Teile von Sony Bend offenbar zusammen mit Naughty Dog an einem neuen Uncharted-Spiel gearbeitet. Laut Schreier eher in einer unterstützenden Funktion, laut Jeff Ross aber kollaborativ und gleichberechtigt.

Neues AAA-Projekt? Mittlerweile deutet einiges darauf hin, dass Sony Bend statt an Days Gone 2 an einer komplett neuen Marke arbeitet. Worum es dabei genau gehen soll, steht nicht fest, aber es wird wohl ein großes AAA-Spiel mit einer Open World. Das schreibt zumindest Senior Writer Tom Diblle auf seinem LinkedIn-Profil.

Was wünscht ihr euch von den Machern von Days Gone? Wie hättet ihr ein Sequel gefunden?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.