Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Dead Cells im Test - Kontrolliertes Chaos

Fazit der Redaktion

Jonas Gössling
@jogel19

Zufall und Kontrolle zu mischen klingt unmöglich, aber Dead Cells schafft es. Durch das Zufallsprinzip in der Levelstruktur muss ich bei jedem neuen Anlauf die Augen offenhalten, damit mir der blöde Zombie nicht doch noch von hinten eine runterhaut. Zudem kann ich mit genügend Geschick durch permanente Upgrades dafür sorgen, dass ich immer mehr Kontrolle über die kommenden Durchgänge habe, und die Motivation für immer neue Versuche passt dadurch auch.

Dennoch sorgt die Roguelike-Komponente dafür, dass ich nach einigen Stunden doch eher ermüdet durch die ersten Gebiete schlurfe (bzw. hetze… die Zeittüren!). Denn die Umgebungen sind trotz zufällig generierter Struktur doch sehr vorhersehbar. Mein Rat deswegen: Dead Cells nie zu lange am Stück spielen. Das löst das Problem zwar nicht, beugt aber Frust vor.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen