Destiny 2 - So sieht die Armrüstung nach Entfernung des Hass-Symbols aus

Nachdem in Destiny 2 ein Symbol auftauchte, dass dem eines rechten Hass-Symbols sehr stark ähnelte, entfernte Bungie dieses kurzerhand aus dem Spiel. Nun sieht das betroffene Rüstungsteil etwas anders aus.

von Imanuel Thiele,
19.09.2017 12:30 Uhr

So sah die kontroverse Armrüstung vor dem Patch aus. So sah die kontroverse Armrüstung vor dem Patch aus.

Destiny 2 ist bereits seit etwa zwei Wochen auf dem Markt und lässt euch für das Besiegen von Gegnern und Abschließen von unterschiedlichen Missionen auch jede Menge Belohnungen freischalten. Darunter sind neben zahlreichen Waffen, Währungen und Engrammen natürlich auch jede Menge Rüstungsteile dabei.

Mehr:Destiny 2 - Deutet das Spielende auf eine neue Gegner-Fraktion hin?

Eines dieser Rüstungsteile, genauer gesagt die Armpartie der Road Complex AA1, wies dabei aber eine deutliche Ähnlichkeit zu einer rechten Hass-Gruppierung der Alt-Right-Bewegung auf. Umgehend entschuldigte sich Bungie für die Panne und kündigte an, das Symbol möglichst bald zu entfernen.

Mehr: Destiny 2 - Nur vier Spieler schafften Leviathan-Raid in weniger als 45 Minuten

Das ist mittlerweile geschehen, wodurch sich natürlich die Frage stellt, wie die Rüstung mittlerweile aussieht. Dabei gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Bungie hat Wort gehalten und das komplette Logo kurzerhand entfernt. Die Schlechte: Das Logo wurde lediglich entfernt, aber durch nichts anderes ersetzt. Somit wirkt die Armrüstung etwas steril. Vielleicht liefert Bungie ja ein alternatives Symbol nach?

Wie seht ihr das? Hätte das Symbol vielleicht geschickter, also still und heimlich entfernt werden sollen, oder findet ihr das öffentliche Auftreten Bungies gut?

Destiny 2 - Testvideo: Mit Raid ein rundes Paket? 9:38 Destiny 2 - Testvideo: Mit Raid ein rundes Paket?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.