Detroit: Become Human - So überleben alle Charaktere die Revolution

Wie überleben alle in Detroit: Become Human? Wir zeigen euch, worauf ihr achten müsst, damit niemand stirbt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
03.07.2019 12:11 Uhr

Nicht nur Hank und Connor müssen auf sich aufpassen. In Detroit kann jeder sterben.Nicht nur Hank und Connor müssen auf sich aufpassen. In Detroit kann jeder sterben.

Detroit: Become Human ist ein Adventure mit einer weit verzweigten Geschichte. Unsere Handlungen haben Konsequenzen, und ebenso wie beim Genre-Kollegen Heavy Rain können unsere Helden sterben, wenn wir nicht auf sie aufpassen.

Da sie, falls wir nicht neu laden, für die Dauer des Spieldurchlaufs auch nicht zurückkommen, haben wir euch im Folgenden aufgelistet, worauf ihr in den 32 Kapiteln des Spiels achten müsst, damit alle Charaktere die Revolution überleben. Wir konzentrieren uns zunächst auf die Hauptfiguren Connor, Kara und Markus. Danach folgen ihre Begleiter.

So überlebt Connor

Wer Connor mag, muss auf Hank aufpassen.Wer Connor mag, muss auf Hank aufpassen.

Langzeitziel: Damit Connor überlebt, müsst ihr euch mit Hank anfreunden und ihn vom Selbstmord abhalten.

Konkrete Gefahr: Am Anfang müsst ihr euch um Connor nicht so viele Gedanken machen. Der Robo-Ermittler schickt regelmäßig Backups zum Server von CyberLife und kann sich dadurch einfach in eine neue Hüller herunterladen, sollte er sterben (Wer Connor bei jeder Möglichkeit sterben lässt, bekommt sogar am Ende eine Trophäe). Das beeinträchtigt zwar die Beziehung zu Hank, aber dafür ist Connor wenigstens nicht weg vom Fenster.

Der kostenlose Update-Service endet selbstverständlich, sobald Connor im Kapitel 30 "Scheideweg" zum Deviant wird. Ab da müsst ihr aufpassen. Wenn Markus euch vergibt, werdet ihr zu CyberLife geschickt und müsst folgende Dinge erledigen:

  • Setzt die Wachen im Fahrstuhl außer Gefecht und wendet euch dann nach rechts, wo ihr die schlafenden Androiden findet.
  • Besiegt den anderen Connor, der es auf euch abgesehen hat, in dem ihr Hank ihn erschießen lasst (dafür muss dieser zu diesem Zeitpunkt noch am Leben sein)

Danach wird es erst am Ende des Spiels (Kapitel 32) wieder gefährlich:

  • Widersteht Amandas Konter-Hack-Versuch am Ende des Spiels
  • Interagiert mit der leuchtenden Schaltfläche um sicherzustellen, dass Connor Markus nicht erschießt

So überlebt Kara

Karas Priorität ist Alice. Karas Priorität ist Alice.

Kara hat sich den Schutz der kleinen Alice auf die Fahne geschrieben. Da sie versucht, wegen des Mädchens Gefahren zu meiden, gerät sie nur in vier Kapiteln in Gefahr, dafür aber richtig.

  • Kapitel 7: Stürmische Nacht - Wenn Kara nicht zum Deviant wird, tötet Alices Vater sowohl Mädchen als auch Android. Beschützt Alice und verschwindet so schnell es geht aus dem Haus.
  • Kapitel 13: Auf der Flucht - Lasst euch nicht von der Polizei erwischen. Wenn doch ist es wichtig, die Quick Time-Events so präzise wie möglich auszuführen, sonst wird Kara von einem Auto überfahren und endet als Elektroschrott.
  • Kapitel 17: Zlatko - Zlatko nimmt Kara auseinander, wenn ihr ihn lasst. Führt die Quick Time-Events sorgfältig und präzise aus, befreit die gefangenen Androiden und verlasst euch auf Luther als Ablenkung, dann müsste alles glatt gehen.
  • Kapitel 32: Kampf um Detroit - Irgendwen werdet ihr opfern müssen, um eine Ablenkung zu inszenieren, sonst wird Kara den Aufpassern gemeldet und erschossen. Außerdem muss Markus einen friedlichen Protest führen, dazu aber mehr bei Markus.

So überlebt Markus

Eine Revolution führt sich nicht allein. Wie genau, das entscheidet ihr.Eine Revolution führt sich nicht allein. Wie genau, das entscheidet ihr.

Markus macht es euch nicht leicht. Revolutionsführer sind meistens genau diejenigen, auf die es das regierende Regime abgesehen hat, deswegen ist der Gute ständig in vermeintlicher Gefahr. Wirklich kritisch wird es aber nur in zwei Kapiteln:

  • Kapitel 28: Freiheitsmarsch - Die Polizisten haben nicht besonders viel Geduld. Wenn ihr sie zu lange in den Boden starrt, fangen sie an zu schießen. Ihr habt deswegen die Wahl, zu kämpfen oder zu fliehen. Fliehen ist hier die beste Option, denn senkt nicht nur die öffentliche Meinung über Markus, sondern bedeutet auch, dass jedes der folgenden Quick Time-Events sitzen muss, damit Markus nicht zu Kanonenfutter wird.
  • Kapitel 32: Kampf um Detroit - Traut Perkins keinen Meter. Lehnt sein Angebot ab und schlagt einen Waffenstillstand vor, dann eilen Connor und die CyberLife-Androiden zu eurer Rettung. Bemüht euch, die Porteste friedlich zu halten, sonst ist Karas Leben verwirkt. Außerdem ist es an euch, Connor zu helfen, wenn Amanda ihn hacken will, damit der wiederum einschreiten kann, wenn Markus seine letzte Rede hält.

So überleben die Nebenfiguren

1. Alice

Alice' Leben hängt hauptsächlich von Kara ab.Alice' Leben hängt hauptsächlich von Kara ab.

Wenn Kara überlebt, hat auch Alice gute Chancen. Deswegen ist sie in nur zwei Kapiteln auf die gleiche Art in Gefahr wie Kara.

  • Kapitel 7: Stürmische Nacht - Wenn Kara nicht zum Deviant wird, tötet Alices Vater sowohl Mädchen als auch Android. Beschützt Alice und verschwindet so schnell es geht aus dem Haus.
  • Kapitel 13: Auf der Flucht - Lasst euch nicht von der Polizei erwischen. Wenn doch ist es wichtig, die Quick Time-Events so präzise wie möglich auszuführen, sonst wird Alice von einem Auto überfahren.

2. Luther

Luther ist eine wichtige Unterstützung für Kara.Luther ist eine wichtige Unterstützung für Kara.

Kapitel 25: Mitternachtszug - Schickt Luther mit Alice zusammen nach oben, sonst könnte er von dem Polizisten erschossen werden. Habt ihr das vergessen, tut ihr am besten euer Möglichstes um zu verhindern, dass der Polizist in die Wohnung kommt.

  • Kapitel 30: Scheideweg - Luther wird in dem Militärangriff auf Jericho verwundet. Seid nicht herzlos und helft ihm stattdessen auf, sonst wird er erschossen. Zwar wird er daraufhin von euch getrennt, aber ihr trefft ihn später wieder.
  • Kapitel 32: Kampf um Detroit - Wenn es an der Kanadischen Grenze darum geht, unentdeckt zu bleiben, trefft ihr Luther und Jerry. Opfert sie nicht am Grenzposten, sonst werden sie nicht überleben.

3. Jerry

Jerry haben viele nach dem Freizeitpark-Kapitel schon wieder vergessen, bis er uns in Kapitel 32 - Kampf um Detroit wieder über den Weg läuft. Wenn ihr ihn nicht opfert, um eine Ablenkung zu kreieren, dann überlebt er. Jerry ist da unkompliziert.

4. North

North steht uns bei - das bringt sie jedoch auch in Gefahr.North steht uns bei - das bringt sie jedoch auch in Gefahr.

North ist schon relativ früh im Spiel eine der wichtigsten Verbündeten von Markus. Sie ist zweimal in Gefahr.

  • Kapitel 30: Scheideweg - Markus legt eine Bombe in Jericho, dabei wird North jedoch in einem Korridor eingeschlossen. Wenn ihr ihr hier nicht helft, ist sie Geschichte.
  • Kapitel 32: Kampf um Detroit - Glaubt Perkins gar nichts. Erstens ist er wirklich unsympathisch, und zweitens würde er North und Markus erschießen.

5. Josh

Josh passt auf sich auf. Nur einmal nicht.Josh passt auf sich auf. Nur einmal nicht.

Josh ist ebenfalls ziemlich pflegeleicht. Passt auf, dass ihr ihn in Kapitel 30: Scheideweg nicht verliert und er bleibt am Leben.

6. Simon

Simon kommt auch angeschossen gut klar.Simon kommt auch angeschossen gut klar.

Simon kann gut für sich selbst sorgen. In Gefahr schwebt er nur in Kapitel 23: Stratford Tower. Wenn ihr in am Leben halten wollt, fangt mit den Wachen am Security-Checkpoint keinen Streit an. Schlagt sie einfach bewusstlos. (das hilft übrigens allen Beteiligten, am Leben zu bleiben).

Sollte Simon auf dem Dach angeschossen werden, erschießt ihn nicht, er schafft das schon. Er kommt dann später zurück nach Jericho - vorausgesetzt, Connor verbindet sich nicht mit ihm.

7. Hank

Hank verbirgt hinter seinem rauen äußeren echte Schmerzen.Hank verbirgt hinter seinem rauen äußeren echte Schmerzen.

Neben Alice ist Hank der einzige Mensch aus Fleisch und Blut, für den wir verantwortlich sind. Trotz seines fleischigen Äußeren schwebt er jedoch zu keinem Zeitpunkt in Gefahr, von äußerlichen Einflüssen verletzt zu werden. Bei Hank liegt jedoch einiges im Argen, weswegen er sich das Leben nehmen will.

Seid ein bisschen nett zu Hank. Baut eine Freundschaft auf. Dann könnt ihr ihn von seinem Vorhaben abbringen und er überlebt nicht nur, sondern rettet auch Connor später im Spiel.

Zusammenfassend sind die meisten Figuren wirklich erst während der Schlacht um Detroit in Gefahr. Aber mit unseren Tipps sollte es euch möglich sein, auch den kleinen Gefahren vorher auszuweichen.

Wie habt ihr Detroit: Become Human gespielt? So, dass alle überleben? Oder habt ihr Opfer für die große Sache gebracht?


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen