Diablo 2 Resurrected-Serverstatus zum Release: Remaster löscht euren Fortschritt

Wer aktuell versucht eine Multiplayer-Partie zu starten, sollte sich das besser noch einmal überlegen. Wie erwartet, kommt es auch auf PS4, PS5, Xbox-Konsolen und Switch zu großen Problemen seitens der Server.

von Dennis Michel,
23.09.2021 23:15 Uhr

Diablo 2 hat aktuell große Probleme mit den Servern. Diablo 2 hat aktuell große Probleme mit den Servern.

Update, 23:11 Uhr: Laut Blizzard sind die Server wieder online und einige verlorene Charaktere zurück. Letzteres können wir aktuell jedoch nicht bestätigen. Unser Totenbeschwörer fristet nach wie vor ein trauriges Level 1-Dasein und hat laut Spiel noch keine Mission erfolgreich absolviert.

Seit 17 Uhr sollte auch online im Koop die Hölle ausbrechen, stattdessen wird Diablo 2: Resurrected derzeit zur Online-Hölle. Wie vermutet, sind die Server von Blizzard das große Problem, die das Spielen des Klassikers im neuen Gewand aktuell nahezu unmöglich machen.

Serverausfall nicht das größte Problem

Wie viele von euch sicher erwartet haben, gibt es zum Release große Probleme mit der Verbindung zu den Battle.net-Servern. Doch Abbrüche sind hier fast schon das geringste Problem.

Spiel löscht euren Fortschritt: Wie Kollege Fabiano von der GameStar berichtet, verliert ihr derzeit sämtlichen Charakter- und Spielfortschritt beim Spielen im Online-Modus. Und ja, leider können wir das aus eigener Erfahrung bestätigen.

Zwar konnten wir ein Online-Spiel starten und mit unserem frischen Totenbeschwörer die ersten Missionen erfolgreich abschließen, nach einem Abstecher ins Hauptmenü war jedoch der komplette Fortschritt gelöscht. Unser Held wird zwar weiter angezeigt, das war es aber auch schon.

Das sagt Blizzard zu den Serverproblemen

Der Publisher meldete sich via Twitter zu Wort und bestätigte die Probleme hinsichtlich der Charakterstellung. Gegen 19 Uhr wurden Wartungsarbeiten angekündigt und darum gebeten sich von den Servern abzumelden.

Die angekündigten 30 Minuten Wartezeit bis zum Fix des Problems konnten jedoch nicht eingehalten werden, wie aus einem weiteren Tweet hervorgeht, den wir euch hier eingebunden haben:

Link zum Twitter-Inhalt

Seit gut einer Stunde gibt es kein weiteres Update seitens Blizzard, gelöst wurde das Problem jedoch noch nicht.

Hattet ihr vor noch heute am Releasetag mit der Neuauflage des Klassikers auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Nintendo Switch und dem PC zusammen mit euren Freund*innen anzufangen, müssen wir euch aktuell davon abraten. Sollte sich die Situation bessern, werden wir euch darüber informieren.

Sind Offline-Charaktere auch betroffen? Nach eigener Erfahrung nicht. Ein Spielen im Einzelspieler-Modus ist möglich. Bedenkt aber, dass ihr eure Offline-Charaktere später nicht in Multiplayer-Partien einsetzen könnt.

Diablo 2-Ersteindruck nach 15 Stunden Spielzeit

Was Resurrected im Offline-Modus so alles zu bieten hat, darüber hat euch Kollege Stephan bereits informiert. Seinen Test-Ersteindruck nach 15 Stunden Spielzeit mit dem Remaster könnt ihr euch bereits auf GamePro durchlesen:

Diablo 2 Resurrected: Unser Test-Eindruck nach 15 Stunden   118     4

Mehr zum Thema

Diablo 2 Resurrected: Unser Test-Eindruck nach 15 Stunden

Im Artikel erfahrt ihr alles über die Unterschiede des Remasters zum Original und auch, wie gut das legendäre Actionspiel in 21 Jahren gealtert ist. Sobald die Server stabil laufen, werden wir den Test mit unseren Koop-Eindrücken ergänzen.

Konntet ihr bereits ein wenig im Koop spielen oder wurde euer Fortschritt ebenfalls gelöscht?

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.